Logo Wallbreakers Titelbanner
Roster
Statistiken
Spielplan
Tabelle
Training
 
Samstag, 17. August - Leipzig - Nachholspiele vom 7. Spieltag Regionalliga Nordost
Ersatzgeschwächte Wallbreakers beenden Regionalliga-Saison mit zwei Niederlagen gegen vorzeitigen Meister
Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Berlin Sluggers II
1 8 1 0 1 3 X 14 14 3
Leipzig Wallbreakers 0 0 0 1 1 0 X 2 3 4
W: Knaack (?-?), L: Heiker (0-1), S: -
Spiel 2 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Berlin Sluggers II
6 1 2 1 3 X X 13 12 1
Leipzig Wallbreakers 0 0 0 0 0 X X 0 4 4
W: Knaack (?-?), L: Kolb (1-8), S: -
Durch den Ausfall von insgesamt acht Spielern stark ersatzgeschwächt, traten die Wallbreakers am Samstag zu Hause gegen die Berlin Sluggers II zu ihrem letzten Spieltag in der Regionalliga-Nordost an. Gegen die durch die beiden Niederlagen der Hamburg Knights am Sonntag inzwischen als vorzeitiger Meister feststehenden Sluggers hatten sie so jedoch kaum eine reelle Chance und verloren mit 2-14 und 0-13. Um den vorletzten Tabellenplatz noch zu erreichen, hätten sie jedoch beide Spiele gewinnen müssen, während die Berlin Wizards ihr Nachholspiel gegen die HSV Stealers III am 1. September würden verlieren müssen.

Spiel 1

Wie eine Woche zuvor in Berlin war es im ersten Spiel des Doubleheaders erneut nur ein großes Inning der Sluggers, das für die Wallbreakers die Weichen in Richtung Niederlage stellte. In diesem Fall war es der zweite Spielabschnitt, in dem die Berliner acht Runs erzielen konnten.

In der Offense war - wie schon ein wenig befürchtet - noch weniger zu holen als im Hinspiel. Berlins Starting Pitcher Oliver Knaack dominierte die Leipziger Lineup mit seiner exzellenten Kontrolle (nur drei Hits und ein Walk über sechs Innings).

John Heiker kam bei dieser Gelegenheit zu seinem ersten Start als Pitcher in dieser Saison. Gegen die starken Berliner Schlagleute hatte er jedoch seine Mühe, insgesamt 14 Hits sammelten die Sluggers.

Box Score:

Berlin Pos AB R H RBI BB SO ..... Leipzig Pos AB R H RBI BB SO
Leglise LF 3 3 1 2 1 0
Punke 3B 3 0 0 1 0 0
Lorenzen 3B 4 3 2 2 0 0
Kolb CF-LF 3 0 1 0 0 0
Veisz SS 5 1 3 2 0 1
Heiker P 3 1 1 0 0 2
Barzilay
DH
4 1 3 1 0 0
Weiler 1B 2 0 0 0 0 0
Fulber 2B 5 1 1 1 0 2
Milde SS
3 0 0 0 0 1
Schwarzbauer C 3 1 2 0 1 1
Großöhme C 3 0 0 0 0 1
Viethen
1B 3 1 0 0 1 2
Kellner 2B 3 0 1 0 0 0
Charlé RF 2 1 1 0 2 0
Müller LF-CF 2 1 0 0 1 1
Lund CF
4 2 1 2 0 0
Franke
RF 2 0 0 0 0 0

















Pitching IP H R ER BB SO HR
Pitching IP H R ER BB SO HR
Knaack (W)
6.0 3 2 1 1 5 0
Heiker (L, 0-1)
6.0 14
14
11
5
6
0


Spiel 2

Das zweite Spiel begann erneut Oliver Knaack auf dem Mound für die Sluggers. Die sechs Innings aus der ersten Begegnung schienen ihm nicht viel ausgemacht zu haben, und so hatte er die Offense der Wallbreakers erneut bestens unter Kontrolle. Nach vier Innings war jedoch auch für ihn Feierabend. Simon Fulber übernahm ab dem fünften Durchgang, ließ aber außer Nico Punke (durch einen Walk) keinen Leipziger Schlagmann auf Base.

Daniel Kolb startete auf der anderen Seite für die Leipziger, schaffte es jedoch nicht aus dem ersten Inning heraus. Nico Punke kam daraufhin für ihn auf den Mound, konnte den Angriff der Berliner aber erst nach insgesamt sechs Runs stoppen.

Lediglich vier Hits und keinen einzigen Run brachten die Wallbreakers über das gesamte Spiel zustande, während die Sluggers in jedem Inning ihre Führung ausbauen konnten, so dass das Spiel nach fünf Innings vorzeitig per 10-Run-Rule beendet war.

Box Score:

Berlin Pos AB R H RBI BB SO ..... Leipzig Pos AB R H RBI BB SO
Leglise LF-2B 4 3 2 0 0 0
Punke SS-P
2 0 1 0 1 0
Lorenzen
3B 3 1 1 1 1 0
Milde CF-LF
3 0 0 0
0 0
Veisz
SS 3 3 1 2 1 0
Heiker 2B 3 0 1 0 0 0
Barzilay
1B 3 1 0 0 1 0
Weiler 1B 1 0 0 0 1 0
Fulber 2B-P 4 1 2 5 0 0
Großöhme C 2 0 1 0 0 0
Schwarzbauer
C 4 2 2 0 0 1
Kellner LF-RF 2 0 0 0 0 0
Viethen
DH-LF 2 1 1 1 1 0
Kolb
P-CF 1 0 1 0 1 0
Charlé RF 3 1 1 0 0 1
Schmid RF-SS 2 0 0 0 0 0
Lund
CF 3 0 2 2 0 0
Zumpfe 3B
2 0 0 0 0 2

















Pitching IP H R ER BB SO HR
Pitching IP H R ER BB SO HR
Knaack (W)
4.0 4 0 0 2 3 0
Kolb (L, 1-8)
0.1 3 6 5 2 0 0
Fulber
1.0
0
0
0
1
0
0

Punke 4.2 9 7 5 2 2 0

Bereits mit der Niederlage im ersten Spiel war der letzte Tabellenplatz besiegelt, die Berlin Wizards nicht mehr vom vorletzten Rang zu verdrängen. Damit stehen die Wallbreakers als Absteiger fest und das "Abenteuer Regionalliga" ist nach nur einer Saison schon wieder beendet.

Das es schwer werden würde, die Klasse zu halten, war den Leipziger allerdings schon vor der Saison klar. Gleichzeitig haben sie aber auch gesehen, dass sie spielerisch durchaus mithalten können, die Regionalliga also nicht Welten entfernt ist. Ihnen fehlte manchmal einfach nur etwas mehr Cleverness, und Fehler wurden auf diesem Level noch weniger verziehen als in der Verbandsliga.

Alles in allem war es eine fantastische Erfahrung und im Grunde genommen muss der direkte Wiederaufstieg erklärtes Ziel für 2014 sein.

 

Wallbreakers Fanshop Logo


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:

Dunkel Elektrotechnik GmbH
Elektrotechnik GmbH

Mitteldeutsche Rohstoff-Recycling GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig  h

© 1999-2013 Leipzig Wallbreakers e.V. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte von von dieser Seite aus verlinkten externen Websites.