Logo Wallbreakers Titelbanner
Roster
Statistiken
Spielplan
Tabelle
Training
 
Samstag, 15. Juni - Leipzig - 8. Spieltag Regionalliga Nordost
Sensationeller Doppelsieg gegen Elmshorn
Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Elmshorn Alligators 1 1 1 0 1 0 1 5 6 3
Leipzig Wallbreakers 1 3 0 0 0 0 2 6 8 1
W: Gorman (1-4), L: Bogumiel (?-?), S: -
Spiel 2 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Elmshorn Alligators 1 0 0 4 0 1 0 6 4 1
Leipzig Wallbreakers 0 0 2 2 0 2 1 7 12 3
W: Punke (1-3), L: Entress (?-?), S: -
Riesenüberraschung gegen die Elmshorn Alligators: Mit 6-5 und 7-6 besiegten die Wallbreakers am Samstag vor heimischer Kulisse den bis dato ungeschlagenenen Tabellenführer der Regionalliga Nordost. Beide Spiele wurden erst im letzten At-Bat entschieden: In der ersten Begegnung war es Julian Heinemann, der mit seinem Double bei bereits zwei Outs sowohl den Ausgleich, wie auch den Winning Run nach Hause brachte. Im zweiten Spiel sorgte Roy Thiemich - wiederum mit zwei Outs - mit seinem Hit für den Siegpunkt.

Spiel 1

Die lange Pause seit seinem letzten Spiel am 11. Mai tat Leipzigs Starting Pitcher Dave Gorman offensichtlich gut. Er lieferte beim 6-5-Sieg der Wallbreakers seine bisher beste Saisonleistung ab. Gleichwohl war es am Ende die Offense, die das Zünglein an der Waage spielte und das bis zum Schluss ausgeglichene Spiel bei zwei Outs im letzten Inning noch herumriss.

Zuvor stand es nach sechs Innings noch 4-4. Anfangs des siebten Durchgangs gingen die Elmshorner mit einem Run zum 5-4 in Führung. Zwar konnten die Wallbreakers den Schaden bei diesem einen Punkt begrenzen, aber nun waren sie in Zugzwang. Nach zwei schnellen Outs sanken die Chancen fast schon gegen Null, aber - so ist nun mal Baseball - das Spiel ist erst mit dem dritten Out beendet. Bis dahin kann noch alles oder nichts passieren. Und so kam zunächst Tony Romero mit einem Walk auf Base, rückte daraufhin durch einen Wild Pitch auf das zweite Base vor und punktete schließlich durch Daniel Kolbs Single zum 5-5-Ausgleich.

Dave Gorman kam als Nächster an den Schlag, wurde von einem Pitch getroffen und schickte somit Kolb wiederum auf das zweite Base. Schließlich sorgte Julian Heinemann mit seinem weiten Double ins Centerfield für den Winning Run durch Kolb und somit für das perfekte Ende des ersten Teils dieser außergewöhnlich nervenaufreibenden Nachmittagsvorstellung im Ballpark an der Dortmunder Straße.

Box Score:

Elmshorn Pos AB R H RBI BB SO ..... Leipzig Pos AB R H RBI BB SO
Bünsow SS 3 1 1 0 0 1
Punke LF-SS 2 2 1 0 1 0
Kegel CF 4 1 2 0 0 1
Tejada 3B 3 1 1 1 1 1
Venzke DH 4 2 1 1 0 0
Heiker 2B 3 0 1 1 0 0
Scherfisee C 2 0 1 1 1 0
Weiler 1B 3 0 1 2 0 0
Neumann 1B 3 1 1 1 1 0
Großöhme C-LF 4 0 1 0 0 1
Ahrens 2B 4 0 0 0 0 0
Milde RF 2 0 0 0 0 0
Entress RF 2 0 0 0 1 0
..Romero PH-RF 1 0 0 0 1 1
Ziemann LF 2 0 0 0 1 0
..Thiemich PR 0 1 0 0 0 0
Eder 3B 3 0 1 0 0 1
Kolb CF 4 1 2 1 0 1









Gorman P 3 0 0 0 0 1









L. WittchowSS010010









..HeinemannPH-SS-
C
201111

















Pitching IP H R ER BB SO HR
Pitching IP H R ER BB SO HR
Bogumiel (L) 6.2 8 6 6 5 7 0
Gorman (W, 1-4) 7.0 6 5 3 4 4 0


Spiel 2

Daniel Kolb übernahm im zweiten Spiel den Werferhügel, und hatte die Alligators über die ersten vier Inning ausgezeichnet im Griff. Lediglich einen Run im ersten Spielabschnitt konnten die Elmshorner über die Platte bringen.

Mit zwei Punkten im dritten Inning übernahmen die Wallbreakers wieder die Führung. Im vierten Inning jedoch hatten sich die Alligators auf Kolb eingestellt, hinzu kamen viele Walks. Mit bereits zwei Outs erzielten die Elmshorner noch vier Runs. Nico Punke übernahm nun für ihn auf dem Mound. Er ließ über die verbliebenen drei Durchgänge nur noch einen weiteren Zähler anfangs des sechsten Innings zu. Dieser bedeutete jedoch die 6-4-Führung für die Alligators.

Postwendend konnten die Wallbreakers jedoch mit zwei Runs zum 6-6 ausgleichen. Dabei blieb es allerdings bis zur Mitte des siebten Innings. Somit musste also erneut der letzte Spielabschnitt die Entscheidung bringen. In einer erstaunlichen Duplizität der Ereignisse sorgten wieder die ersten beiden Schlagleute der Leipziger gleich für zwei Outs, bevor Tony Romero - erneut mit einem Walk - als potenzieller Winning Run auf Base kam. Ihm folgte Julian Heinemann, der beinahe zum zweiten Mal an diesem Tag zum Helden geworden wäre, als sein Double ins Leftfield nur wenige Zentimeter unterhalb der Homerunbegrenzung vom Outfieldzaun abprallte. So waren es "nur" zwei Bases und Romero konnte nur bis zum dritten Base vorrücken.

Daniel Kolb folgte mit einem weiteren Walk, womit die Bases geladen waren, allerdings auch wieder das Force Play überall möglich war. Und so war es dieses Mal Roy Thiemich, der mit seinem Single durch die Mitte Tony Romero nach Hause brachte, die Partie für die Wallbreakers gewann und die Sensation an diesem Tag perfekt machte.

Box Score:

Elmshorn Pos AB R H RBI BB SO ..... Leipzig Pos AB R H RBI BB SO
Bünsow 3B 3 1 1 0 1 0
Punke CF-SS-
P
2 0 2 2 1 0
Kegel CF 3 3 2 1 1 0
Tejada 3B 3 0 1 1 0 0
Venzke DH 3 1 0 1 1 0
Heiker 2B-SS 4 0 1 0 0 0
Scherfisee SS 3 0 1 2 1 1
Weiler 1B 4 0 0 0 0 1
Neumann 1B 4 0 0 0 0 1
Großöhme C 2 0 1 0 0 0
Ahrens 2B 2 0 0 0 2 0
..Rindfleisch CF-2B 2 0 0 0 0 2
Ziemann LF 4 1 0 0 3 0
Milde RF 2 0 0 0 0 0
Behr RF 3 0 0 0 0 1
..Romero RF 1 1 0 0 1 0
..Eder PH-RF 1 0 0 0 0 0
Heinemann SS-C 4 2 3 0 0 1
Bogumiel C 3 0 0 0 0 3
Kolb
P-CF
1 3 1 0 3 0









Thiemich
LF
3
1
3
3
0
0

















Pitching IP H R ER BB SO HR
Pitching IP H R ER BB SO HR
Entress (L)
6.2 12 7 7 5 4 0
Kolb 4+ 3 4 1 6 5 0









Punke (W, 2-3)
3 1 1 1 0 4 0

Mit nun drei Siegen und weiterhin elf Niederlagen behalten die Wallbreakers zwar die rote Laterne in der Regionalliga Nordost, der Abstand zu den Berlin Flamingos und Wizards, die beide ebenfalls nur drei Siege, dafür aber erst acht bzw. neun Niederlagen auf ihrem Konto haben, konnte jedoch verkürzt werden.

Am kommenden Sonntag steht bei den Hamburg Knights jedoch eine nicht minder schwierige Aufgabe als jene gegen die Alligators an. Die Ritter haben durch den Erfolg der Wallbreakers gegen Elmshorn nun sogar die Tabellenführung übernommen (10-2 Siege).
 

Wallbreakers Fanshop Logo


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:

Dunkel Elektrotechnik GmbH
Elektrotechnik GmbH

Mitteldeutsche Rohstoff-Recycling GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig  h

© 1999-2013 Leipzig Wallbreakers e.V. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte von von dieser Seite aus verlinkten externen Websites.