Logo Wallbreakers Titelbanner
Roster
Statistiken
Spielplan
Tabelle
Training
 
Sonntag, 1. April - Memmelsdorf - Preseason-Testspiel
Glückliches Ende sichert Wallbreakers in Memmelsdorf weiteren Doppelsieg in der Saisonvorbereitung
Bilder
von Denise Weinreich
Nach einem schlappen Start ins erste Spiel des Doubleheaders und rotierenden Führungsübernahmen sah es nicht so aus, als ob die Wallbreakers an ihre fabelhafte Leistung von den Testspielen in der Vorwoche anknüpfen könnten. Den Umständen zum Trotz bewahrten die Spieler jedoch einen kühlen Kopf und überrumpelten die Memmelsdorf Barons (Bayernliga) im allerletzten Moment mit ihrer wahren Stärke. So trugen sie nach einer wechselhaften Vorstellung zwei weitere Siege (10-7 und 8-7) davon.

Gleich zu Beginn des ersten Innings wurde Hector Tejada mit einem Strikeout auf die Bank zurückgeschickt. Auch die folgenden sächsischen Hitter blieben glücklos. Nur Nico Punke brachte sich mit seinem einzigen Hit an diesem Tag auf Base und konnte in Folge von mehreren Wild Pitches einen Punkt machen. Somit lagen die Messestädter nach einem Durchgang mit zwei Punkten im Rückstand.

Im zweiten Spielabschnitt sah es dann schon besser aus: nachdem Pitcher Daniel Kolb ins Spiel gefunden hatte, ließ er keinen weiteren Run zu. Währenddessen gelang es der Leipziger Offensive - bewirkt durch Benjamin Röschs Bunt - den Ausgleich zu erzielen.
 
Trotz eines Pitcherwechsels auf Seiten der Franken im dritten Inning standen nach zwei Hits und Walks die Chancen zunächst gut, in Führung zu gehen. Allerdings konnte das Potential nicht ausgeschöpft werden. So zog ein straffer Schlag, der im Centerfield direkt gefangen wurde, das nächste Halbinning nach sich.

Im vierten Inning nutzten die Wallbreakers die zahlreichen Walks jedoch konsequent aus: mit zwei Double Hits wurden fünf Läufer über die Platte geschickt - ein herber Rückschlag für die Barons, die den Leipzigern bis dahin immer eine Nasenlänge voraus gewesen waren. Es stand nun 8-4 für die Messestädter, die gleich im darauffolgenden Inning mit drei weiteren Hits ihre eigentliche Schlagfertigkeit demonstrierten und so zwei weitere Punkte hereinholten. Danach übernahm Dave Gorman für Daniel Kolb den Mound.

Obgleich die fränkischen Spieler mit drei weiteren Punkten ihrerseits nachzogen, wurde das erste Spiel aus zeitlichen Gründen nach fünf Innings zugunsten der Leipziger beendet.

Als richtig heikel stellte sich die zweite Partie heraus: Obgleich die sächsische Offensive im Vergleich zu vorher mehr Initiative zeigte und besseren Ballkontakt herstellte, blieb sie nach fünf Innings, sechs Strikeouts, vier Hits (darunter ein Double) und einfachen Outs nahezu erfolglos - gerade einmal zwei Punkte konnten sie verbuchen. Auch die Ablösung von Andreas Großöhme auf dem Mound durch Nico Punke im Verlauf des vierten Innings brachte nicht sofort die erhoffte Wirkung.

Für welche diverse Überraschungen die Jungs in Wirklichkeit zu haben sind, zeigte sich dafür in den letzten beiden Innings: mit sieben Hits (darunter zwei Doubles und Triples, u.a. von Dave Gorman und Julian Heinemann) hinterließen sie einen gänzlich anderen Eindruck. Mit sechs Runs erzwangen sie den entscheidenden Vorsprung und ließen im letzten Schlagdurchgang keinen Hit mehr zu. Nico Punke setzte seine Pitches so präzise, dass es für seine Defense ein Einfaches war, die getroffenen Bälle solide zu verteidigen.

Trotz leicht chaotischem Verlauf kann die erste Mannschaft zufrieden mit sich sein - insbesondere, da sie zwei Siege über einen starken Gegner errungen haben.
 

'Wanted" Button

Wallbreakers Fanshop Logo


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:

Dunkel Elektrotechnik GmbH
Elektrotechnik GmbH

Mitteldeutsche Rohstoff-Recycling GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig

© 1999-2012 Leipzig Wallbreakers e.V.. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte von von dieser Seite aus verlinkten externen Websites.