Logo WallbreakersTitelbanner
Roster
Statistiken
Spielplan
Tabelle
Training
 
Sonntag, 20. April - Ballpark Dortmunder Straße, Leipzig - 2. Spieltag MDLB
Wallbreakers sorgen für faustdicke Überraschung gegen Latinos

Spiel 1 1 2 3 4 5 R H E
Erfurt Latinos 2 2 0 2 2 8 10 2
Leipzig Wallbreakers 1 0 4 4 X 9 11 0
W: Heiker (1-0), L: Kalmring (0-1), S: -

Spiel 2 1 2 3 4 5 R H E
Erfurt Latinos 0 0 0 3 1 4 4 1
Leipzig Wallbreakers 1 0 1 0 3 5 10 2
W: Kolb (2-0), L: Alamo (0-1), S: -

Um 12:40 Uhr am vergangenen Sonntag war die Sensation perfekt: Die Wallbreakers hatten soeben zum ersten Mal seit dem 1. September 2002 wieder gegen die Erfurt Latinos gewonnen. Mit 9:8 behielten sie am Ende des nur anderthalb Stunden dauernden Spiels die Oberhand. Aber damit noch nicht genug: Knappe zwei Stunden später gingen sie auch aus der zweiten Begegnung des Doubleheaders als Sieger hervor. Diesmal hieß es 5:4 für die Leipziger.

Die Erfurter mussten allerdings auf ihre beiden Stammpitcher José Bonelly und Carmelo Sanchez verzichten, was die jedoch keineswegs zu einem wesentlich leichteren Gegner machte. So hatten die Wallbreakers zum Beispiel gegen Frank Kalmring, der das erste Spiel für Latinos pitchte, in den vergangenen Jahren auch stets ihre Probleme.

Die Leipziger ihrerseits schickten im ersten Spiel nach längerer Zeit wieder einmal John Heiker als Starter auf den Mound. Dieser zeigte sich jedoch keineswegs angerostet: Er hielt die kompletten fünf Innings durch, gab dabei acht Runs und 10 Hits ab und verzeichnete dazu drei Strikeouts und drei Walks - allessamt respektable Zahlen gegen die offensivstarken Latinos.

In der zweiten Begegnung war es Daniel Kolb, der mit einer ausgezeichneten Pitchingleistung seinen zweiten Saisonsieg holte. Er hielt die Erfurter zunächst drei Innings lang punktelos, bevor sie anfangs des vierten Durchgangs mit drei Runs die Führung übernehmen konnten. Am Ende ließ Kolb gerade einmal vier Runs und ebenso viele Hits zu, warf acht Strikeouts und gab fünf Walks ab.

In der Offense sorgten dieses Mal vor allem zwei Homeruns für die Highlights. So brachte John Heiker die Wallbreakers im ersten Spiel mit seinem Grand Slam im dritten Inning mit 5:4 in Führung und damit auf die Siegerstraße. In der zweiten Partie lagen die Leipziger zur Mitte des fünften Innings noch mit 2:4 hinten, bevor Martin Schmid nach einem Single von Hagen Milde mit dem ersten Homerun seiner Karriere zum 4:4 ausglich.

Erneut stark in der Offense zeigten sich auch Daniel Kolb mit fünf Hits in sechs At-Bats, darunter drei Doubles, sowie Nico Punke mit vier Hits aus sechs Schlagchancen.

Die solide Verteidigung gab sich mit nur zwei Errors - beide im zweiten Spiel - keine wesentliche Blöße und machte damit die beiden Überraschungserfolge überhaupt erst möglich.

Nach zwei Spieltagen führen die Wallbreakers nun mit vier Siegen aus vier Spielen die MDLB-Tabelle an. Nächster Gegner werden am 3. Mai in Magdeburg Los Atlas - derzeit Zweitplatzierter - sein.

 

'Wanted" Button

Wallbreakers Fanshop Logo


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:

Dunkel Elektrotechnik GmbH
Elektrotechnik GmbH

Mitteldeutsche Rohstoff-Recycling GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig

© 1999-2008 Leipzig Wallbreakers e.V.. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte von von dieser Seite aus verlinkten externen Websites.