Logo WallbreakersTitelbanner
Roster
Statistiken
Spielplan
Tabelle
Training
 
Sonntag, 29. Juli - Leipzig - 9. Spieltag MDLB
Split in verregnetem Lokalderby sichert Wallbreakers Playoffplatz

Spiel 1 1 2 3 4 5 R H E
Leipzig Strikers 0 0 0 1 2 3 3 1
Leipzig Wallbreakers 3 1 3 0 X 7 5 2
W: Punke (1-5), L: Fischer (2-1), S: -

Spiel 2 1 2 3 4 5 R H E
Leipzig Strikers 4 0 4 0 7 15 12 0
Leipzig Wallbreakers 5 1 1 1 1 9 9 4
W: Premo (4-0), L: Kolb (2-4), S: -

Mit einem 7:3-Sieg im ersten Spiel des Lokalderbys gegen die Leipzig Strikers haben sich die Wallbreakers am Sonntag den dritten Tabellenplatz im Pool A der Mitteldeutschen Liga Baseball (MDLB) und damit den Einzug in die Playoffs gesichert.

Dabei holte Pitcher Nico Punke nach fünf Niederlagen auch endlich seinen ersten Saisonsieg. Er entkam mehrfach brenzligen Situationen und ließ über die ersten drei Innings keinen einzigen Run zu, obwohl die Strikers jedes Mal einen Läufer wenigstens bis zum zweiten Base gebracht hatten.

Die Offense der Wallbreakers legte gleich im ersten Durchgang drei Punkte - zwei davon durch John Heikers ersten Saison-Homerun - vor und sorgte damit für ein kleines Polster, das sich bis zum Ende als ausreichend herausstellen sollte.

Bis zum Ende des dritten Innings hatten die Wallbreakers gegen Sven Fischer, der für die Panitzscher auf dem Mound stand, eine 7:0-Führung herausgearbeitet.

John Heiker übernahm ab dem fünften Inning für Punke das Pitching für die Wallbreakers. Er geriet nach einem schnellen Strikeout jedoch ein wenig in Schwierigkeiten und gab noch zwei Runs ab, bevor er das Spiel schließlich beenden konnte.

Das zweite Spiel - der Regen war inzwischen noch stärker geworden - begann ein wenig wilder als das erste. Nun pitchte Daniel Kolb, der eine Woche zuvor ein hervorragendes Spiel gegen die Braunsbedra Coalminers absolviert hatte, für die Wallbreakers. Er gab gleich im ersten Inning vier Runs ab, die seine Offense jedoch postwendend mit fünf Punkten ihrerseits gegen Alexander Petrik, den Starting Pitcher der Strikers, mehr als egalisierte.

Ein weiterer Run im zweiten Spielabschnitt erhöhte die Führung der Nord-Leipziger auf 6:4, bevor die Strikers mit vier Punkten anfangs des dritten Innings das Spiel zum 8:6 ihrerseits drehten.

Mit jeweils einem Runs im dritten und vierten Durchgang konnten die Wallbreakers das Spiel schließlich jedoch wieder ausgleichen.

Das fünfte Inning allerdings brachen alle Dämme und die Wallbreakers kassierten vorentscheidende sieben Runs zum 15:8 für die Strikers.

Dem konnten sie in ihrer letzten Schlagchance auch nur noch einen einzigen Zähler zum 15:9-Endstand entgegensetzen.

Das Leipziger Stadtderby war gleichzeitig schon der vorletzte Spieltag der regulären Saison für die Wallbreakers. Am 18. August finden noch die Nachholspiele bei Los Atlas Magdeburg statt, die am 16. Juni wegen des damals regenbedingt unbespielbaren Platzes in der Elbestadt ausgefallen waren.
 

'Wanted" Button

Wallbreakers Fanshop Logo


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:

Dunkel Elektrotechnik GmbH
Elektrotechnik GmbH

Mitteldeutsche Rohstoff-Recycling GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig

© 1999-2007 Leipzig Wallbreakers e.V.. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte auf dieser oder einer anderen Seite innerhalb von www.wallbreakers.de gelinkter Websites.