Logo WallbreakersTitelbanner
Roster
Statistiken
Spielplan
Tabelle
Training
 
Samstag, 19. Mai - Leipzig - 3. Spieltag MDLB
Wallbreakers vergeben Chance auf zweiten Saisonsieg

Spiel 1 1 2 3 4 5 R H E
Dresden Dukes 4 1 2 2 2 11 8 1
Leipzig Wallbreakers 0 0 0 0 2 2 4 2
W: Schubert (2-1), L: Kolb (0-2), S: -

Spiel 2 1 2 3 4 5 R H E
Dresden Dukes 3 1 2 3 0 9 9 4
Leipzig Wallbreakers 4 3 0 1 0 8 6 6
W: Bluhm (1-0), L: Punke (0-3), S: Schubert (1)

Das es gegen Dresdens Nr. 1 Starting Pitcher Philipp Schubert schwer werden würde, war den Wallbreakers schon vor dem ersten Spiel gegen die Dukes am Samstag in Leipzig klar.

Das für sie jedoch so wenig zu holen sein würde wie es die 2:11-Niederlage deutlich in Zahlen fasst - damit hätten sie dann aber doch nicht gerechnet.

Ganze zwei Runs kratzten die Leipziger zusammen, und das auch erst im letzten Inning.

Die Dukes hingegen ließen sich offensiv nicht lumpen und punkteten in allen fünf Innings.

Das zweite Spiel begann wesentlich freundlicher. Nach zwei Innings lagen die Wallbreakers bereits mit 7:4 in Führung, bevor die Dresdner Defense um Pitcher Karl Bluhm die Leipziger Offense langsam in den Griff bekam.

So kämpften sich die Dukes weiter heran und gingen im vierten Durchgang sogar mit 9:7 in Führung. Dies veranlasste die Wallbreakers schließlich auch, John Heiker für Nico Punke als Pitcher zu bringen.

Die Leipziger konnten in der zweiten Hälfte des vierten Innings jedoch lediglich mit einem Punkt ihrerseits zum 9:8 antworten, so dass sie mit einem Run Rückstand in den letzten Spielabschnitt gehen mussten.

John Heiker ließ anfangs des fünften Durchgangs keinen weiteren Zähler der Dukes zu. Somit hätten den Wallbreakers zwei Runs zum Sieg gereicht.

Die zweite Hälfte des fünften Innings begann auch vielversprechend. Enrico Pannicke schlug ein Double, womit der potenzielle Ausgleich bereits in Scoring Position stand.

Leider wechselten die Dukes danach den Pitcher, und für Karl Bluhm kam erneut Philipp Schubert, der ja bereits das komplette erste Spiel des Tages gepitcht und dabei die Leipziger Offense dominiert hatte.

Schubert beendete die Hoffnungen der Leipziger auf den zweiten Saisonsieg dann auch recht schnell mit einem Groundout - das Pannicke immerhin noch auf das dritte Base brachte - und zwei Strikeouts.

Die fünfte Niederlage im sechsten Spiel festigte den letzten Tabellenplatz der Wallbreakers, mit nun bereits drei Spielen Rückstand auf den zweiten Rang, den sie sich anfangs als Saisonziel gesteckt hatten, um in den Playoffs nicht gleich auf die Erfurt Latinos treffen zu müssen.

Am 10. Juni geht es weiter, dann - wieder im heimischen Ballpark an der Dortmunder Straße - gegen die Erfurt Dark Angels.
 

'Wanted" Button

Wallbreakers Fanshop Logo


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:

Dunkel Elektrotechnik GmbH
Elektrotechnik GmbH

Mitteldeutsche Rohstoff-Recycling GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig

© 1999-2007 Leipzig Wallbreakers e.V.. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte auf dieser oder einer anderen Seite innerhalb von www.wallbreakers.de gelinkter Websites.