Logo Wallbreakers Titelbanner
Roster
Statistiken
Spielplan
Tabelle
Training
 
Sonntag, 28. Mai - Dresden - 4. Spieltag MDLB

Wallbreakers verspielen Split gegen Dukes

Spiel 1 1 2 3 4 5 R H E
Leipzig Wallbreakers 1 0 0 0 1 2 6 2
Dresden Dukes 2 3 0 0 X 5 9 1
W: Ph. Schubert (4-1), L: N. Punke (1-3), S: -

Spiel 2 1 2 3 4 5 R H E
Leipzig Wallbreakers 8 0 4 0 0 12 10 3
Dresden Dukes 2 0 7 4 X 13 8 0
W: L. Arias (1-0), L: D. Kolb (2-2), S: -

Wenn man ein Spiel 12:13 verliert, in dem man zwischenzeitlich bereits 12:2 geführt hatte, so kann man dies als verdient bezeichnen. Tragisch ist es allemal.

So hatten die Wallbreakers am Sonntag in Dresden mehr als gute Karten, nach einer knappen 2:5-Niederlage im ersten Spiel des Doubleheaders wenigstens einen Sieg mit nach Leipzig nehmen zu können.

But first things first: Die erste Partie war - wieder einmal (zumindest, was die Wallbreakers betrifft) - vom Pitching und der Defense auf beiden Seiten dominiert. Leipzigs Nico Punke (1-3) lieferte sich auf dem Mound ein Duell mit Philip Schubert (4-1), einem der Top-Pitcher der Mitteldeutschen Liga.

Doch offenbar waren die Probleme der Wallbreakers mit Schubert doch etwas größer als anders herum. Zehn Strikeouts sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache.

Spiel Zwei gestaltete sich diesbezüglich dann glücklicherweise gleich vollständig anders. Nach dem ersten Halbinning führten die Wallbreakers bereits 8:0. Dresdens Pitcher Pedro Salado hatte einige Kontrollprobleme, so dass nach sieben Schlagleuten und erst einem Aus Luis Arias für ihn auf den Mound kam.

Mitte des dritten Spielabschnitts war der Vorsprung schon auf 12:2 angewachsen, bevor ein vermurkstes Inning, garniert mit einigen Fehlern in der Defense, die Dukes auf 12:9 heranbrachte.

Da plötzlich aber die Leipziger Schläger schwiegen und keine weiteren Punkte zu produzieren vermochten, schmolz der Vorsprung der Wallbreakers immer weiter zusammen.

Mit vier weiteren Runs im vierten Inning schließlich übernahmen die Dresdner die Führung zum 13:12.

Leider konnten die Wallbreakers zu Beginn des letzten Durchgangs dem nichts mehr entgegensetzen, obwohl sie den potenziellen Augleich bereits am dritten Base hatten.

Am 11. Juni geht es für die Baseballer der ersten Mannschaft der Wallbreakers weiter gegen die Erfurt Dark Angels. Zuvor werden sie vom 3.-5. Juni am internationalen Pfingstturnier der Ingolstadt Schanzer teilnehmen.

 

 

'Wanted" Button

Wallbreakers Fanshop Logo


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:

Dunkel Elektrotechnik GmbH
Elektrotechnik GmbH

Mitteldeutsche Rohstoff-Recycling GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig

© 1999-2006 Leipzig Wallbreakers e.V.. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte auf dieser oder einer anderen Seite innerhalb von www.wallbreakers.de gelinkter Websites.