Logo Wallbreakers Titelbanner
Roster
Statistiken
Spielplan
Tabelle
Training
 
Spielberichte Mitteldeutsche Liga Baseball
13. Spieltag - Sonntag, 15. August 2004 - Ballpark Dortmunder Straße, Leipzig
Offensive Fast-Nullnummer kostet zwei Spiele gegen Latinos

Ganze drei Hits und ein Run in zwei Spielen - das war die gesamte Ausbeute der Leipziger Offense am Sonntag gegen die Erfurt Latinos. Die Ergebnisse sahen mit 0:21 und 1:11 entsprechend aus. Trotzdem konnten die Wallbreakers zumindest die zweite Begegnung dank des guten Pitchings von Nico Punke lange offen gestalten, bevor die Latinos mit fünf Runs im vierten Inning das Spiel an sich rissen. Die Leipziger hingegen hatten an diesem Tag Erfurts Pitchern José Bonelly im ersten und Carmelo Sanchez im zweiten Spiel offensiv nichts entgegenzusetzen.

Die Wallbreakers mussten auf zwei ihrer Pitcher, Hagen Milde und Volker Wilhelm, verzichten. Damit blieben nur wenige Optionen für den Job auf dem Mound übrig. Stephan Elkins (3-2) begann das erste Spiel, jedoch konnten sich die erfahrenen Erfurter Hitter bald auf seine Pitches einstellen. Der Wechsel zu John Heiker im zweiten Inning brachte jedoch auch keine entscheidende Wende.

Heiker war es auf der anderen Seite aber auch, der Erfurts José Bonelly den einzigen Hit abknöpfen konnte, ein Single im vierten Spielabschnitt.

Neun Errors in der Defense sorgten zudem für lange Innings, durch die natürlich auch die Leipziger Pitcher nicht eben fitter wurden.

So ging das Spiel nach vier Durchgängen beim Stand von 21:0 für die Latinos durch 20-Run-Rule vorzeitig an die Thüringer.

 
Punke

Im zweiten Spiel sah es zunächst besser aus. Pitcher Nico Punke (1-1) konnte die Latinos unter Kontrolle halten, und so stand es nach drei Innings nur 3:0 für die Erfurter. Aber die offensiven Schwierigkeiten der Wallbreakers setzten sich auch in diesem Spiel fort.

Diesmal machte ihnen auf Erfurter Seite Carmelo Sanchez das Leben schwer. Acht Strikeouts verpasste er den Wallbreakers. Lediglich zwei Hits konnten die Leipziger Schlagleute verbuchen, ein Leadoff Single von Nico Punke im ersten, und ein Double von Andreas Großöhme im vierten Inning.

Da machten es die fünf Runs der Latinos zum 8:0 im vierten Inning den Wallbreakers natürlich nicht gerade einfacher. Denn bis zu diesem Zeitpunkt konnten sich die Leipziger zumindest noch eine theoretische Chance ausrechnen, wozu jedoch zumindest ein wenig mehr Offense vonnöten gewesen wäre.

Weitere drei Runs der Erfurter im letzten Spielabschnitt stellten schließlich den Endstand von 11:1 her und Wallbreakers entkamen durch den Ehrenpunkt im vierten Inning gerade noch einmal der Schmach (und einem wenig rühmlichen Teamrekord), zweier Shutouts an einem Tag.

Scores
Spiel 1. 1 2 3 4 5 R H E
Erfurt Latinos 3 11 4 3 X 21 15 2
Leipzig Wallbreakers 0 0 0 0 X 0 1 9

W: Bonelly, L: Elkins (3-2)
HR: Erfurt: keine. Leipzig: keine.
 
Spiel 2 1 2 3 4 5 R H E
Erfurt Latinos 2 0 1 5 3 11 14 3
Leipzig Wallbreakers 0 0 0 1 0 1 2 3

W: Sanchez, L: Punke (1-1)
HR: Erfurt: Gonzalez 2, Sanchez. Leipzig: keine.

 

'Wanted" Button

Wallbreakers Fanshop Logo


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:

Dunkel Elektrotechnik GmbH
Elektrotechnik GmbH

Mitteldeutsche Rohstoff-Recycling GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig

© 1999-2005 Leipzig Wallbreakers e.V.. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte auf dieser oder einer anderen Seite innerhalb von www.wallbreakers.de gelinkter Websites.