Logo Wallbreakers Titelbanner
Roster
Statistiken
Spielplan
Tabelle
Training
 
News 1. Baseballteam
Sonntag, 28. März 2004 (aktualisiert am 30. März 2004)

Offense in Potsdam noch nicht in Saisonform

Mit einem Split endeten die ersten beiden Testspiele der Preseason 2004 gegen die Potsdam Porcupines (Landesliga Berlin-Brandenburg). Nachdem die Wallbreakers das erste Spiel noch knapp mit 5-4 für sich entscheiden konnten, ließen sie sich die zweite Begegnung nach zwischenzeitlicher deutlicher Führung doch noch im letzten Inning mit 8-7 vom Brot nehmen.

Dabei zeigte sich vor allem das Pitching fast durchweg bereits in recht guter Verfassung. Hagen Milde begann das erste Spiel auf dem Mound und pitchte drei solide Innings ohne gegnerischen Hit.

Nico Punke warf die letzten beiden Durchgänge und bewies am Ende sogar noch einmal Nerven, als beim Stand von 5-4, mit zwei Outs in geladenen Bases, der potenzielle Ausgleichsrun für die Porcupines bereits am dritten Base stand und der Schlagmann bereits einen Full Count hatte.

Mit einem perfekt platzierten Fastball für den dritten Strike nagelte Punke den Potsdamer Batter jedoch fest und beendete das Spiel mit etwas Glück für die Wallbreakers ohne weiteren Schaden.

Die zweite Partie startete John Heiker als Pitcher, der jedoch nie richtig ins Spiel fand und nach leichten Armproblemen auch nach zwei Innings vom Mound ging. Für ihn kam Volker Wilhelm, in diesem Winter von den Ingolstadt Schanzern zu den Wallbreakers gekommen, ins Spiel. Wilhelm machte in seinem ersten Auftritt für die Leipziger eine gute Figur, obwohl er am Ende für den Siegpunkt der Porcupines verantwortlich zeichnete.

Die Offense zeigte bis auf einige solide Base Hits und ein paar schöne Line Drive Doubles noch nicht ihr ganzes Potenzial, was jedoch in Anbetracht der frühen Jahreszeit nicht ungewöhnlich ist.

Die Defense war, teilweise bedingt durch die niedrigen Temperaturen, zwar auch nicht ganz fehlerfrei, aber sie dürfte gegenwärtig wohl das, relativ gesehen, geringere Problem darstellen.

Alles in allem steht, wie eigentlich jedes Jahr, bis zum Saisonbeginn am 17. April in Leipzig gegen die Braunsbedra Coalminers noch einiges an Arbeit an, um in der Verbandsliga endlich wieder vorn mitzumischen.

Der nächste Test wird der Coalminers Cup am 10. April in Braunsbedra sein. Gegner werden neben den Gastgebern die Erfurt Dark Angels und die Berlin Roosters sein.


 

'Wanted" Button

Wallbreakers Fanshop Logo


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:

Dunkel Elektrotechnik GmbH
Elektrotechnik GmbH

Mitteldeutsche Rohstoff-Recycling GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig

© 1999-2005 Leipzig Wallbreakers e.V.. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte auf dieser oder einer anderen Seite innerhalb von www.wallbreakers.de gelinkter Websites.