Spiel 1 Playoffs Verbandsliga Baseball - Sonntag, 31. August 2003 - Leipzig

Wallbreakers vergeben erstes Playoff-Spiel mit schwacher Offense

Mit einer schwachen offensiven Leistung unterlagen die Wallbreakers am Sonntag im ersten Spiel ihrer Playoff-Serie in der Mitteldeutschen Liga Baseball (MDLB) den Erfurt Latinos mit 5-19. Damit liegen die Thüringer in der Best-of-Three-Serie mit 1-0 Siegen vorn. Die Leipziger müssen nun das fast unmöglich scheinende wahr machen und den Latinos am kommenden Samstag in Erfurt zwei Spiele abnehmen, um den Finaleinzug doch noch zu schaffen.

Das erste Inning, in dem die Latinos sechs Runs erzielten, brach den Leipzigern dabei das Genick. Danach verlief das Spiel fast ausgeglichen, nur brachten die Wallbreakers offensiv nichts zustande. Lediglich im vierten und siebten Inning punkteten sie überhaupt, kamen zudem auf gerade einmal sechs Hits.

Erfurts Starting Pitcher Carmelo Sanchez hielt die Leipziger über die ersten drei Innings sehr gut unter Kontrolle, gab lediglich einen Single von Daniel Kolb im zweiten Durchgang ab. Erst mit der Einwechslung von José Bonelly Mitte des vierten Innings kam die Offense der Messestädter mit drei Runs zum ersten Mal zum Zug. Dennoch schafften sie keinen entscheidenden Durchbruch, obwohl auch die Defense der Latinos etliche Fehler machte.

Shortstop Hagen Milde war der einzige Wallbreaker mit zwei Hits in diesem Spiel, 2nd Baseman Robert Pardavi der einzige mit einem Extra Base Hit, einem Double im vierten Inning, das Milde zum Zwischenstand von 3-12 nach Hause brachte.

   
Punke Schubert

Nico Punke, der das Spiel als Pitcher für die Wallbreakers begann, kam weniger gut mit den Latinos zurecht, als dies noch in der regulären Saison der Fall gewesen war. Er kassierte in 3 2/3 Innings 12 Runs, davon sieben earned. Er gab acht Hits ab, darunter zwei Homeruns von Carmelo Sanchez. Zudem warf er kein Strikeout und walkte fünf Batter.

Mit zwei Outs im vierten Inning brachten die Leipziger schließlich Stanley Schubert, der über die restlichen 3 1/3 Durchgänge weitere sieben Runs abgab. Vier Hits, fünf Strikeouts und ebenso viele Walks waren seine Bilanz.

Immer wieder einsetzende, teilweise heftige Regenschauer verwandelten das Spielfeld im Laufe der Zeit immer mehr in eine Schlammwüste, so dass vor allem das Fielding und das Laufen in den späten Innings zunehmend zum Glücksspiel wurde.

Spiel zwei der Playoff-Serie zwischen den Wallbreakers und den Latinos findet am kommenden Samstag in Erfurt statt. Beginn ist 12.00 Uhr. Sollten die Wallbreakers diese Begegnung gewinnen, würde es zu einem entscheidenden dritten Spiel kommen. Dieses würde dann am selben Tag, um 15.00 Uhr, starten.

In der anderen Playoff-Serie der MDLB schlugen die Dresden Dukes, ebenfalls am Sonntag, die Magdeburg Atlas in Spiel eins in Magdeburg knapp mit 9-8.

Box Score
Erfurt Latinos 19, Leipzig Wallbreakers 5
.
. 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Erfurt Latinos 6 1 1 4 2 2 3 19 12 10
Leipzig Wallbreakers 0 0 0 3 0 0 2 5 6 12

ERFURT Pos AB R H 2B 3B HR RBI BB K
Fernandez 3B 4 2 1 0 0 0 0 2 1
Barroso CF 3 1 0 0 0 0 0 0 0
..Kalmring CF 1 1 0 0 0 0 0 1 1
Santa Cruz SS 4 3 1 0 0 0 0 2 1
Sanchez P 3 3 3 1 0 2 4 0 0
..Bonelly P 2 0 0 0 0 0 0 0 0
Roque C 5 1 2 0 0 0 1 0 1
Hodelin RF 4 1 3 0 0 0 1 0 0
Gonzalez 1B 3 2 0 0 0 0 0 2 1
Dominguez LF 2 2 0 0 0 0 0 1 0
..Alamo LF 1 1 0 0 0 0 0 1 0
Cedeño 2B 2 0 1 0 0 0 2 1 0
..Rodriguez 2B 2 2 1 0 0 0 1 0 0
Totals   36 19 12 1 0 2 9 10 5
.                    

BATTING
2B: Sanchez (1st inning off Punke).
HR: Sanchez 2 (2nd inning off Punke, 0 on, 2 out, 4th inning off Punke, 1 on, 0 out).
RBI: Sanchez 4, Cedeño 2, Roque, Hodelin, Rodriguez.
2-out-RBI: Cedeño 2, Sanchez.
Runners left in scoring position, 2 out: Alamo 2, Fernandez 1, Barroso 1, Roque 1, Santa Cruz 1.
Team LOB: 8.

BASERUNNING
SB: Fernandez, Kalmring, Santa Cruz, Hodelin, Gonzalez, Dominguez, Cedeño, Rodriguez.
CS: Gonzalez (2nd base by Pitzschel/Pardavi), Hodelin (3rd base by Pitzschel/Großöhme).

FIELDING
E: Rodriguez 2, Kalmring 2, Gonzalez 2, Sanchez, Bonelly, Hodelin, Fernandez.
A: Fernandez 2, Roque 2, Bonelly 2, Cedeño, Santa Cruz.


 
LEIPZIG Pos AB R H 2B 3B HR RBI BB K
Punke P-LF 3 0 0 0 0 0 0 0 2
..Burkhardt LF 1 1 0 0 0 0 0 0 0
Schubert RF-P 4 0 0 0 0 0 0 0 0
Pitzschel C 4 1 0 0 0 0 0 0 2
Großöhme 3B 4 1 1 0 0 0 2 0 1
Kolb LF-RF 4 0 1 0 0 0 0 0 0
Elkins 1B 3 0 0 0 0 0 0 1 0
Thiemich CF 3 1 1 0 0 0 0 0 0
Milde SS 3 1 2 0 0 0 0 0 0
Pardavi 2B 3 0 1 1 0 0 1 0 0
Totals   32 5 6 1 0 0 3 1 5
.                    

BATTING
2B: Pardavi (4th inning off Bonelly).
RBI: Großöhme 2, Pardavi.
2-out-RBI: Pardavi.
Runners left in scoring position, 2 out: Pardavi 2, Großöhme 1, Punke 1.
Team LOB: 7.

BASERUNNING
SB: Pitzschel 2, Milde 2, Großöhme, Thiemich.
CS: Kolb (2nd base by Roque/Cedeño).

FIELDING
E: Milde 3, Großöhme 3, Pardavi 2, Pitzschel 2, Schubert, Thiemich.
A: Pitzschel 3, Milde 3, Großöhme, Punke, Elkins.
Outfield Assist: Punke (Hodelin at 2nd base).
PB: Pitzschel 6.

Pitching
ERFURT IP H R ER BB K HR
Sanchez 3.0 1 0 0 1 2 0
Bonelly (W, 1-0) 4.0 5 5 0 0 3 0
 
Pitching
LEIPZIG IP H R ER BB K HR
Punke (L, 0-1) 3.2 8 12 7 5 0 2
Schubert 3.1 4 7 2 5 5 0


Batters faced
: Punke 27, Schubert 21, Sanchez 12, Bonelly 21.
HP: Hodelin (by Schubert), Kalmring (by Schubert).
Wild Pitch: Punke 3, Schubert 2.
Balk: Punke.

Umpires: HP: Marco Chrost (Braunsbedra), Field: Daniel Nestke (Halle).
Offizieller Scorer: Jens Friese (Leipzig).

Spielzeit: 3:05 h.


Diese Seite wurde zuletzt am 01.09.2003 aktualisiert.
© 1999-2003 Leipzig Wallbreakers + spectrum Sport, Event & Management GbR. Die Leipzig Wallbreakers sind die Baseball- und Softball-Abteilung des VfK Blau-Weiß Leipzig 1892 e.V.. Anregungen und Kommentare zu dieser Seite bitte per e-mail an [email protected].