Fehlende Offense bringt Wallbreakers fünfte Saisonniederlage ein
14. MDLB-Spieltag - Sonntag, 1. September - Erfurt

Nachdem die Wallbreakers im ersten Spiel des Tages ihr Ziel - den Erfurt Latinos ihre erste Saisonniederlage einzuhandeln - bereits erreicht hatten, konnten sie relaxed in die letzte Begegnung der regulären Saison gehen.

Vielleicht liessen sie es dann aber doch etwas zu entspannt angehen, als die Offense acht Runner strandete (sechs davon in Scoring Position), én route zu einer 3:8-Niederlage, der fünften dieser Saison.

Dabei begann das Spiel noch recht ausgeglichen. Nach einem Inning führten die Leipziger mit 2:1 durch die Runs von Marc Wagner und Stanley Schubert. Allerdings hatten die Wallbreakers hier bereits die Bases geladen und konnten nur einen einzigen Punkt (durch einen Walk) herausholen.

 
Elkins

Im zweiten Durchgang übernahmen die Latinos wieder das Ruder und machten vier Runs zum 2:5. Starting Pitcher Stephan Elkins (6-2) machte nach der Demontage im Hinspiel am 30. Juni, als er bei der 6:31-Niederlage 25 earned Runs hinnehmen musste, zwar eine wesentlich bessere Figur, konnte aber nicht verhindern, dass die Erfurter durch José Bonellys 2-Run-Single, der den vierten und fünften Run nach Hause brachte, das Spiel endgültig an sich rissen.

Frank Kalmring (7-0) auf Seiten der Latinos zeigte eine hervorragende Leistung und ließ die Schlagleute der Wallbreakers mal um mal alt aussehen. Sieben Strikeouts lautete seine beachtliche Bilanz. Allein im zweiten Inning warf er drei Strikeouts in Folge.

 
Milde

Ab dem dritten Inning übernahm Hagen Milde für die Leipziger auf dem Mound, ein im Hinblick auf die Playoffs schon vorher geplanter Wechsel. Er ließ über die restlichen drei Durchgänge nur drei Runs (zwei davon earned) und vier Hits zu.

Im fünften Inning hatten die Messestädter, nachdem Stanley Schubert durch Andreas Großöhmes Double für den dritten Run zum 3:8 gesorgt hatte, nochmals die Chance, das Spiel vielleicht doch noch zu kippen, als sie bei allerdings schon zwei Outs wiederum alle Bases besetzt hatten. Leider konnten sie auch dieses Mal kein Kapital daraus schlagen und so blieb es bei diesem Ergebnis.

Mit drei Hits (darunter zwei Doubles) in drei At-Bats, einem RBI und zwei Runs sorgte Stanley Schubert für den Hauptteil der Leipziger Offense. Den einzigen anderen Hit hatte Andreas Großöhme mit seinem Double im fünften Inning, der auch den zweiten RBI verbuchen konnte.

Damit beenden die Wallbreakers die reguläre Saison 2002 mit 19 Siegen und fünf Niederlagen. Dreimal verloren sie dabei gegen die Latinos, zweimal gegen die Los Atlas Magdeburg.

Die Leipziger konzentrieren sich jetzt allerdings voll auf die am 7. September in Magdeburg beginnenden Playoffs gegen die Los Atlas. Dort müssen sie beweisen, dass ihre Offense dazu gelernt hat.

Game Notes
Andreas Großöhme und Michael Pitzschel sind die einzigen beiden Teammitglieder, die alle 24 Spiele der regulären Saison absolviert haben. +++ Marc Wagner hat neue Teamrekorde in Runs (42), Walks (27) und Stolen Bases (46) aufgestellt.

 
Spiel 1
Leipzig Wallbreakers 6
Erfurt Latinos 3

.
Box Score
Erfurt Latinos 8, Leipzig Wallbreakers 3
.
. 1 2 3 4 5 R H E
Erfurt Latinos 1 4 1 2 0 8 6 2
Leipzig Wallbreakers 2 0 0 0 1 3 4 3

 
ERFURT Pos AB R H RBI BB SO AVG
Sanchez 2B-LF 2 2 0 0 2 0 .296
Barroso CF 3 0 0 1 1 0 .515
Santa Cruz SS 3 0 1 0 1 1 .500
Bonelly 1B 4 1 3 2 0 0 .575
Roque C 3 1 0 0 1 0 .565
Alamo LF-2B 2 2 2 1 1 0 .429
A. Gonzalez RF 2 1 0 0 1 1 .459
Kalmring P 1 1 0 1 1 0 .647
Fernandez  3B 2 0 0 1 1 0 .400
Totals   22 8 6 6 9 2  
.                

BATTING
2B: Bonelly (17, 4th inning off Milde).
RBI: Bonelly 2 (42), Barroso (34), Alamo (7), Kalmring (11), Fernandez (10).
2-out-RBI: Bonelly 2, Fernandez.
GiDP: Roque.
Runners left in scoring position, 2 out: Roque 2, Sanchez 2, Barroso 1.
Team LOB: 9.

BASERUNNING
SB: Alamo 2 (10), Sanchez (5), Santa Cruz (16).

FIELDING
E
: Sanchez (3), Fernandez (4).
A: Santa Cruz 3, Kalmring 2.

.                
LEIPZIG Pos AB R H RBI BB SO AVG
Wagner C 3 1 0 0 0 2 .471
Punke LF 3 0 0 0 0 2 .342
Pitzschel 3B 3 0 0 0 0 0 .397
Schubert 1B 3 2 3 1 0 0 .435
Großöhme CF 1 0 1 1 2 0 .400
Elkins P 1 0 0 0 0 0 .351
..Burkhardt RF 1 0 0 0 0 1 .462
...Thiemich RF 0 0 0 0 1 0 .263
Pardavi  SS 1 0 0 0 2 0 .333
Bode 2B 3 0 0 0 0 1 .294
Milde RF-P 2 0 0 0 0 1 .412
Totals   21 3 4 2 5 7  
.                

BATTING
2B: Schubert 2 (5, 1st inning off Kalmring, 5th inning off Kalmring), Großöhme (8, 5th inning off Kalmring).
RBI
: Schubert (18), Großöhme (27).
2-out-RBI: Schubert, Großöhme.
Runners left in scoring position, 2 out: Bode 4, Pardavi 2.
Team LOB: 8.

BASERUNNING
SB: Wagner (46), Schubert (6), Thiemich (14).

FIELDING
E: Pardavi 2 (14), Wagner (8).
A: Milde 2, Wagner, Pitzschel, Pardavi.
DP: 1 (Pitzschel-Schubert).

.
Pitching
ERFURT IP H R ER BB SO HR ERA
Kalmring (W, 7-0) 5 4 3 1 5 7 0 2.16
.                
LEIPZIG IP H R ER BB SO HR ERA
Elkins (L, 6-2) 2 2 5 5 4 1 0 6.10
Milde 3 4 3 2 5 1 0 3.75

Batters faced
: Elkins 14, Milde 18, Kalmring 26.
HBP: Kalmring (by Elkins).
Wild Pitch: Elkins 3, Kalmring 2.
.
Umpires
: HP: Luis Gomez, Field: Ariel Zapata (beide Magdeburg).

Offizieller Scorer: Inge Alamo (Erfurt).

Spielzeit: 2:00 h.
.
Zahlen in Klammern bedeuten immer die Gesamtanzahl für den jeweiligen Spieler in der regulären Saison 2002.
Die kompletten Stats der MDLB-Saison 2002

Diese Seite wurde zuletzt am 2. September 2002 aktualisiert.
© 1999-2003 Leipzig Wallbreakers e.V. + spectrum Logistik GmbH. Anregungen und Kommentare zu dieser Seite bitte per e-mail an [email protected]