Wallbreakers verlieren Pitcherduell
13. MDLB-Spieltag - Samstag, 24. August - Magdeburg

Dass man mit einem Run selten ein Spiel gewinnt, war den Wallbreakers schon klar. Dennoch gelang es ihnen nicht, mehr Punkte herauszuholen, als die mit 1:2 gegen die Los Atlas Magdeburg ihre vierte Saisonniederlage einstecken mussten.

 
Schubert

Ein klassisches Pitcherduel zwischen Leipzigs Stanley Schubert und Magdeburgs Jacinto Almeida bot Baseball vom Feinsten, ließ jedoch die Wallbreakers mit leeren Händen zurück.

Schubert (3-2) ließ über vier Innings nur zwei earned Runs und drei Hits zu und kontrollierte die Offense der Los Atlas mit vier Strikeouts und keinem Walk.

Nur ließen ihn die Schlagmänner der Wallbreakers im Stich. Sie hatten mit fünf zwar sogar zwei Hits mehr als die Elbestädter, strandeten jedoch auch fünf Runner, vier davon in Scoring Position. Die Los Atlas ließen nur drei Läufer auf den Bases zurück, dafür allesamt in Scoring Position.

Almeida (3-1) verpasste den Wallbreakers drei Strikeouts, gab einen Walk ab, hatte aber eben einen Run mehr Unterstützung durch seine Offense.

Nachdem es bis zum Anfang des vierten Innings 0:0 stand, waren es die Leipziger, die als erste punkteten. Eliat Gonzalez schlug zunächst einen Single, stahl danach das zweite Base, rückte durch Robert Pardavis Basehit auf das dritte Base vor und kam schließlich durch einen Error des Third Baseman der Los Atlas, Armando Ponte, nach Hause.

In der zweiten Hälfte des vierten Durchgangs konterten die Magdeburger allerdings sofort wieder. Ramon Cruz platzierte einen Bloop Single genau zwischen das zweite Base und das Centerfield, kam durch Alexis Izquierdos Basehit weiter auf das dritte Base und punktete schließlich auf Armando Pontes Sacrifice Fly zum 1:1-Ausgleich. Izquierdo selbst, der das zweite und das dritte Base stehlen konnte, sorgte dann durch einen Wild Pitch auch noch für die 2:1-Führung bei nur einem Out. Mit zwei Strikeouts beendete Stanley Schubert das Inning zwar, bevor noch mehr Schaden entstehen konnte, da die Los Atlas mit Jacinto Almeida noch einen Runner am zweiten Base hatten, aber die Bürde des unbedingten Ausgleichs lag nun bei den Wallbreakers.

Nachdem die ersten beiden Batter auch gleich für die ersten beiden Outs im fünften Inning sorgten, sahen die Leipziger ihre Chancen ziemlich schnell schwinden. Andreas Großöhme sorgte mit seinem Single zwar nochmal für etwas Hoffnung, als er das zweite Base stahl und damit der potenzielle Ausgleichsrun bereits in Scoring Position stand, bevor Almeida das Spiel zu Gunsten der Los Atlas beenden konnte.

Für die Tabellenposition hatte dieses Spiel zwar keine Bedeutung mehr - zumindest für die Wallbreakers - da sie nach dem 8:4-Sieg im ersten Spiel des Doubleheaders bereits als Zweiter feststanden. Die Magdeburger allerdings brauchten diesen Sieg, um sich die viertplatzierten Dresden Dukes, die ihrerseits beide Spiele gegen die Braunsbedra Coalminers gewinnen konnten, vom Hals zu halten.

Game Notes
Ein einziger Run - das ist die geringste offensive Ausbeute seit fast auf den Tag genau zwei Jahren. Am 26. August 2000 kamen die Wallbreakers gegen Carmelo Sanchez und die Gera Lions beim 1:7 ebenfalls nur auf einen Punkt.

 
Spiel 1
Leipzig Wallbreakers 8
Los Atlas Magdeburg 4

.
Box Score
Los Atlas Magdeburg 2, Leipzig Wallbreakers 1
.
. 1 2 3 4 5 R H E
Leipzig Wallbreakers 0 0 0 1 0 1 5 1
Los Atlas Magdeburg 0 0 0 2 X 2 3 1

 
LEIPZIG Pos AB R H RBI BB SO AVG
Wagner C 3 0 1 0 0 0 .500
Großöhme CF 3 0 2 0 0 0 .385
Schubert P 3 0 0 0 0 0 .405
Gonzalez 1B 2 1 1 0 0 1 .400
Pitzschel 3B 2 0 0 0 0 0 .421
Punke LF 1 0 0 0 1 1 .406
Pardavi SS 2 0 1 0 0 0 .353
Elkins 2B 2 0 0 0 0 1 .353
Milde  RF 2 0 0 0 0 0 .467
Totals   20 1 5 0 1 3  
.                

BATTING
Runners left in scoring position, 2 out: Elkins 2, Gonzalez 1, Schubert 1.
Team LOB: 5.

BASERUNNING
SB: Großöhme (28), Gonzalez (1), Pardavi (15).

FIELDING
E
: Pardavi (11).
A: Pardavi 2, Schubert, Pitzschel, Elkins.
PB: Wagner 2 (19).

.                
MAGDEBURG Pos AB R H RBI BB SO AVG
Zapata 2B 1 0 0 0 0 0 .385
..J. Pupo 2B 0 0 0 0 0 0 .462
Gomez CF 2 0 0 0 0 0 .424
Cruz SS 2 1 1 0 0 1 .692
Izquierdo 1B 1 1 1 0 0 1 .465
A. Ponte 3B 1 0 0 1 0 0 .571
Montoya RF 2 0 0 0 0 1 .083
Almeida P 2 0 1 0 0 0 .524
Silva  LF 2 0 0 0 0 1 .458
Talavera C 1 0 0 0 0 0 .350
Totals   14 2 3 1 0 4  
.                

BATTING
SF: A. Ponte.
RBI
: A. Ponte (27).
Runners left in scoring position, 2 out: Izquierdo 1, Gomez 1, Silva 1.
Team LOB: 3.

BASERUNNING
SB: Zapata 2 (9), Izquierdo 2 (4), Almeida (1).

FIELDING
E: A. Ponte (15).
A: A. Ponte 2, J. Pupo, Cruz, Almeida.

.
Pitching
LEIPZIG IP H R ER BB SO HR ERA
Schubert (L, 3-2) 4 3 2 2 0 4 0 3.00
.                
MAGDEBURG IP H R ER BB SO HR ERA
Almeida (W, 3-1) 5 5 1 0 1 3 0 2.44

Batters faced
: Almeida 21, Schubert 17.
HBP: Zapata (by Schubert).
Wild Pitch: Schubert.
Balk: Almeida.
.
Umpires
: HP: Sebastian Decker, Field: Marcel Rösler (beide Erfurt).

Offizieller Scorer: Ines Zapata (Magdeburg).

Spielzeit: 1:30 h.
.
Zahlen in Klammern bedeuten immer die Gesamtanzahl für den jeweiligen Spieler in der regulären Saison 2002.
Die kompletten Stats der MDLB-Saison 2002

Diese Seite wurde zuletzt am 26. August 2002 aktualisiert.
© 1999-2003 Leipzig Wallbreakers e.V. + spectrum Logistik GmbH. Anregungen und Kommentare zu dieser Seite bitte per e-mail an [email protected]