Wallbreakers scoren zwölf Mal im zweiten Inning, schlagen Dark Angels 17-1
9. MDLB-Spieltag - Sonntag, 14. Juli - Leipzig

Pitcher Stephan Elkins machte seinen zweiten Ein-Run-Job in den letzten beiden Starts und die Offense der Wallbreakers unterstützte ihn dabei weit mehr als unbedingt nötig, als sie die Dark Angels mit 17-1 überrollte.

 
Elkins

Dabei hätten den Wallbreakers theoretisch bereits die zwei Runs aus dem ersten Inning zum Sieg gereicht, da Elkins (5-1) über die gesamten fünf Innings nur einen unearned Run zuließ. Zudem gab er sieben Hits ab und walkte drei Batter. Damit hat er in seinen letzten beiden Starts nur einen einzigen Earned Run abgegeben, nachdem er gegen die Latinos 25 allein in einem Spiel hinnehmen musste.

Erfurts Angelo Blanco Perez hingegen (0-4) kam mit der Offense der Wallbreakers überhaupt nicht zurecht und ließ in 1 1/3 Innings 14 Runs (11 davon earned) auf elf Hits zu. Zudem walkte er fünf Batter, warf jedoch auch drei Strikeouts.

Nach zwölf Runs im zweiten Inning und einem Zwischenstand von 14-0 wechselten die Dark Angels Perez bei nur einem Out schließlich gegen Jens Salzmann aus, der zumindest diesen Durchgang beenden konnte und auch über die restlichen zwei Innings nur noch drei weitere Punkte zuließ.

Aber mit zwei Punkten wollten sich die Leipziger natürlich nicht zufrieden geben und brachen mit zwölf Runs im zweiten Inning durch, praktisch die Vorentscheidung dieses Spiels.

Marc Wagner und Andreas Großöhme hatten dabei jeweils drei Hits, machten drei Runs und stahlen drei Bases. John Heiker, zum ersten Mal seit dem 22. Juni im Einsatz, nahm den Erfurter Pitchern in vier Trips zur Platte drei Walks ab.

Insgesamt gaben die Dark Angels elf Bases on Balls ab und ließen 16 Stolen Bases zu, womit sie dem gefürchteten Running Game der Wallbreakers nur mehr Vorschub leisteten.

Dabei hätten die Leipziger durchaus noch höher gewinnen können, strandeten sie doch immerhin sieben Runner auf den Bases - allesamt in Scoring Position.

Game Notes
Stephan Elkins, der 1998 von den Erfurt Diablos, dem Team, aus dem die Dark Angels entstanden waren, zu den Wallbreakers gekommen war, hat eine Karrierebilanz von 3-2 Siegen gegen sein quasi "ehemaliges" Team, davon 2-0 allein in diesem Jahr. +++ Nico Punkes Outfield Assist, mit dem er aus dem Leftfield Denis Ihlenfeld an der Home Plate auswarf, war der erste dieser Saison für die Wallbreakers. +++ Denis Ihlenfeld war jedoch auch in seinem zweiten At-Bat nicht gerade vom Glück verfolgt, als er im vierten Inning in ein Lineout-Double Play schlug. Stephan Elkins auf dem Mound fing in Selbstverteidigungsmanier Ihlenfelds Line Drive, der direkt auf ihn zukam, aus der Luft und nagelte den chancenlosen Patrick Ihlenfeld, der natürlich schon auf halbem Wege zur Home Plate war, am dritten Base.

 
Spiel 2
Leipzig Wallbreakers 5
Erfurt Dark Angels 4

.
Box Score
Leipzig Wallbreakers 17, Erfurt Dark Angels 1
.
. 1 2 3 4 5 R H E
Erfurt Dark Angels 0 0 1 0 0 1 7 3
Leipzig Wallbreakers 2 12 1 2 X 17 12 1

 
ERFURT Pos AB R H RBI BB SO AVG
Perez P 1 0 0 0 0 0  
..Salzmann P 2 1 1 0 0 0  
Lang SS 3 0 0 0 0 0  
Petrik C-CF 3 0 3 0 0 0  
Böhner 3B 3 0 1 0 0 0  
Rösler CF-1B 1 0 0 0 1 0  
S. Decker 1B-C 2 0 0 0 0 0  
P. Ihlenfeld 2B 2 0 1 0 0 0  
Uschmann  LF 0 0 0 0 2 0  
D. Ihlenfeld RF 2 0 1 0 0 0  
Totals   19 1 7 0 3 0  
.                

BATTING
3B: P. Ihlenfeld (4th inning off Elkins).
Runners left in scoring position, 2 out: Decker 2, D. Ihlenfeld 1.
Team LOB: 6.

BASERUNNING
CS: Uschmann (2nd base by Wagner/Pupo).

FIELDING
E
: Perez, Petrik, Böhner.
A: Böhner 2, Salzmann, Petrik.
PB: Petrik 3, Decker.

.                
LEIPZIG Pos AB R H RBI BB SO AVG
Wagner C 3 3 3 4 1 0 .500
Großöhme CF 4 3 3 2 0 1 .382
Heiker 3B 1 2 0 0 3 1 .481
Pupo 2B 3 2 1 0 1 0 .545
Pitzschel DH 2 1 1 1 2 0 .405
Punke LF 2 1 1 0 2 1 .500
Thiemich 1B 3 2 1 1 1 1 .370
Burkhardt RF 3 2 1 2 1 1 .462
Pardavi  SS 4 1 1 1 0 1 .261
Totals   25 17 12 11 11 6  
.                

BATTING
2B: Wagner 2 (8, 1st inning off Perez, 2nd inning off Perez).
RBI: Wagner 4 (17), Großöhme 2 (21), Burkhardt 2 (4), Pitzschel (8), Thiemich (7), Pardavi (6).
2-out-RBI: Pitzschel.
Runners left in scoring position, 2 out: Thiemich 2, Punke 2, Pardavi 2, Großöhme 1.
Team LOB: 7.

BASERUNNING
SB: Wagner 3 (34), Großöhme 3 (23), Heiker 3 (18), Pitzschel 2 (30), Thiemich 2 (12), Pupo (3), Burkhardt (3), Pardavi (10).

FIELDING
E: Pardavi (8).
A: Pardavi 2, Wagner, Heiker, Elkins, Punke.
Outfield Assist: Punke (P. Ihlenfeld at Home).
DP: 1 (Elkins-Heiker).

.
Pitching
ERFURT IP H R ER BB SO HR ERA
Perez (L, 0-4) 1.1 11 14 11 5 3 0  
Salzmann 2.2 1 3 2 6 3 0  
.                
LEIPZIG IP H R ER BB SO HR ERA
Elkins (W, 5-1) 5 7 1 0 3 0 0 6.53
.
Batters faced
: Elkins 22, Perez 21, Salzmann 15.
.
Umpires
: HP: Gunnar Schäfer, Field: René Thetmann (beide Magdeburg).

Offizieller Scorer: Jens Friese (Leipzig).

Spielzeit: 2:15 h.
.
Zahlen in Klammern bedeuten immer die Gesamtanzahl für den jeweiligen Spieler in der regulären Saison 2002.
Die kompletten Stats der MDLB-Saison 2002

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Juli 2002 aktualisiert.
© 1999-2003 Leipzig Wallbreakers e.V. + spectrum Logistik GmbH. Anregungen und Kommentare zu dieser Seite bitte per e-mail an [email protected]