Dramatisches Comeback der Wallbreakers im letzten Inning sichert Split
6. MDLB-Spieltag - Sonntag, 16. Juni - Leipzig

Nachdem die Wallbreakers das erste Spiel des Doubleheaders gegen die Los Atlas Magdeburg in dramatischem Stil im letzten Inning verloren hatten, war es an der Zeit zu zeigen, warum sie vor diesem ersten Spiel zwei Jahre lang nicht zu Hause verloren hatten. Es wurde jedoch nicht einfacher, im Gegenteil. In einem absoluten Thriller überwanden die Leipziger dieses Mal einen 2-Run-Rückstand zur Mitte des letzten Innings und schlugen die Los Atlas mit 10-9 für einen Split des Doubleheaders.

Gegen Leipzigs Starting Pitcher John Heiker übernahmen die Magdeburger im ersten Inning mit 2-0 gleich die Führung. Ariel Zapata punktete auf einen Single von Ramon Cruz und letzterer brachte durch ein Missverständnis in der Defense der Wallbreakers den zweiten Run nach Hause.

Schubert

Dieses Mal jedoch konnten die Wallbreakers gegen Ariel Zapata, den Starting Pitcher der Los Atlas, postwendend durch einen 2-Run-Homerun von Stanley Schubert, seinem zweiten dieser Saison, ausgleichen.

Danach jedoch lief erneut nicht viel für die Leipziger Offense zusammen, während die Los Atlas im zweiten, dritten und vierten Inning jeweils einen Run zum zwischenzeitlichen 5-2 Mitte des vierten Durchgangs drauf legten.

Im vierten Inning konnten die Wallbreakers dann endlich Zapata knacken. Fünf Singles und fünf Runs in Folge sorgten für dessen Auswechslung. Die Magdeburger schickten wieder Jacinto Almeida, mit dem die Leipziger bereits im ersten Spiel ihre Probleme hatten, auf den Mound, um die Rally zu stoppen, doch da hatten die Wallbreakers mit 7-5 die Führung bereits an sich gerissen.

Damit konnten sie sich im fünften und letzten Inning maximal einen Punkt der Los Atlas erlauben. Aber John Heiker konnte den Vortrieb der Magdeburger nicht stoppen und wurde nach einem 2-Run-Homerun von Alexis Izquierdo, der den Ausgleich zum 7-7 bedeutete, bei noch keinem Out gegen Closer Stanley Schubert (1-1) ausgewechselt. Allerdings konnte auch er das Unentschieden nicht halten und liess zwei weitere Runs zur 9-7-Führung der Los Atlas zu.

Damit fanden sich die Wallbreakers vor ihrer letzten Chance, das Spiel noch zu kippen, wieder in einem Loch. Die Wahrscheinlichkeit, Almeida drei Runs abzunehmen, nachdem er im ersten Spiel ganze drei Hits zugelassen hatte, schien relativ gering.

   
Elkins Pardavi

Diesmal lief es jedoch ganz anders. Die ersten beiden Batter, Michael Pitzschel (durch einen Hit by Pitch) und Thomas Gebert (durch einen Walk), kamen gleich auf Base. Der Knackpunkt war allerdings daraufhin der 2-Run-Single von Stephan Elkins. Damit war das Spiel bei nur einem Out zumindest schon einmal ausgeglichen und alle Trümpfe lagen auf Seiten der Leipziger. Die Wallbreakers wechselten Christian Burkhardt als Pinch Runner für Elkins ein. Burkhardt konnte dann durch einen Wild Pitch von Almeida gleich vom ersten auf das dritte Base vorrücken, nachdem der Catcher der Los Atlas zu spät reagierte und den Ball nicht schnell genug aus dem Backstop holen konnte. Robert Pardavi machte mit seinem Single ins Rightfield schliesslich alles klar und Burkhardt konnte zum viel umjubelten Siegpunkt über die Platte laufen.

Game Notes
Den wohl kürzesten Einsatz des Tages hatte Magdeburgs José Perez. Der Outfielder wurde im fünften Inning als Pinch Hitter für Marvin Solis eingewechselt, nachdem dieser beim Schwung nach einem Pitch von Stanley Schubert vom Ball so unglücklich an der Hand getroffen wurde, dass er sein At-Bat nicht mehr beenden konnte. Deshalb kam Perez für ihn ins Spiel. Da Solis jedoch schon zwei Strikes auf seinem Konto hatte, sah Perez nur einen einzigen Pitch - den dritten Strike - und war sofort aus. +++ Nach acht Spielen haben die Wallbreakers die selbe Bilanz (7-1) wie zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr.

  Spiel 1
Magdeburg Atlas 7
Leipzig Wallbreakers 5

Box Score
.
Leipzig Wallbreakers 10, Los Atlas Magdeburg 9
.
. 1 2 3 4 5 R H E
Los Atlas Magdeburg 2 1 1 1 4 9 8 1
Leipzig Wallbreakers 2 0 0 5 3 10 14 1

 
Magdeburg Pos AB R H RBI BB SO AVG
Zapata P-SS 4 1 2 1 0 0  
Gomez CF 3 0 0 0 0 1  
Cruz 2B 2 3 2 2 1 0  
Izquierdo 1B 3 1 1 2 0 0  
A. Ponte 3B 1 1 0 0 2 0  
Almeida SS-P 3 1 1 1 0 0  
Silva LF 3 0 0 0 0 2  
Talavera C 3 1 2 1 0 0  
Solis  RF 2 1 0 1 1 1  
Totals   24 9 8 8 4 4  
.                

BATTING
2B: Zapata (2nd inning off Heiker), Almeida (5th inning off Schubert), Talavera (4th inning off Heiker).
HR: Cruz (3rd inning off Heiker, 0 on, 0 out), Izquierdo (5th inning off Heiker, 1 on, 0 out).
RBI: Cruz 2, Izquierdo 2, Zapata, Almeida, Talavera, Solis.
2-out-RBI: Zapata.
Runners left in scoring position, 2 out: Zapata 1, Gomez 1, Almeida 1, Silva 1.
Team LOB: 4.

BASERUNNING
SB
: Zapata, Cruz, A. Ponte, Talavera, Solis.

FIELDING
E: Cruz.
A: Talavera 2, Zapata, Cruz, A. Ponte, Almeida.

.                
Leipzig Pos AB R H RBI BB SO AVG
Wagner C 2 1 1 0 0 0 .421
Großöhme LF 2 0 0 0 1 0 .294
Heiker P-2B 3 0 2 1 0 1 .478
Schubert 1B-P 3 1 3 2 0 0 .417
Pitzschel 3B 2 2 2 0 0 0 .435
Gebert CF 2 2 1 0 1 0 .625
Kolb RF 2 1 1 1 0 0 .455
a-Rohde PH 1 0 0 0 0 1 .286
Elkins 2B-1B 3 1 2 3 0 0 .438
..Burkhardt PR 0 1 0 0 0 0 1.000
Pardavi SS 3 1 2 2 0 1 .333
Totals   23 10 14 9 2 3  
.                

a-struck out for Kolb in the 5th.

BATTING
2B: Heiker (4, 3rd inning off Zapata).
HR
: Schubert (2, 1st inning off Zapata, 1 on, 2 out).
S: Wagner.
RBI: Elkins 3 (11), Pardavi 2 (5), Schubert 2 (10), Heiker (9), Kolb (4).
2-out-RBI: Schubert 2.
Runners left in scoring position, 2 out: Gebert 1.
Team LOB: 4.

BASERUNNING
SB: Pitzschel 3 (18), Wagner (22), Gebert (3), Pardavi (7).
PK: Großöhme (1st base by Zapata/Izquierdo).

FIELDING
E: Pardavi (4).
A: Pardavi 3, Heiker, Elkins.
PB: Wagner 3 (7).

.
Pitching
Magdeburg IP H R ER BB SO HR ERA
Zapata 3 10 7 7 1 2 1  
Almeida (L, 1-1) 1.1 4 3 3 1 1 0  
.        
Leipzig IP H R ER BB SO HR ERA
Heiker 4 6 7 7 3 2 2 4.64
Schubert (W, 1-1) 1 2 2 2 1 2 0 7.50
.
Zapata pitched to 5 batters in the 4th.
Heiker pitched to 2 batters in the 5th.

Batters faced: Zapata 18, Almeida 9, Heiker 22, Schubert 6.
HBP: Pitzschel (by Almeida).
Wild Pitch: Heiker 2, Almeida 2, Schubert, Zapata.

.
Umpires
: HP: Nelson Alamo, Field: Frank Kalmring (beide Erfurt).

Off. Scorer: Inge Alamo (Erfurt).

Spielzeit: 2:30 h.
.
Zahlen in Klammern bedeuten immer die Gesamtanzahl für den jeweiligen Spieler in der regulären Saison 2002.
.
Diese Seite wurde zuletzt am 17. Juni 2002 aktualisiert.
© 1999-2003 Leipzig Wallbreakers e.V. + spectrum Logistik GmbH. Anregungen und Kommentare zu dieser Seite bitte per e-mail an [email protected]