Offense der Wallbreakers ohne Glück gegen Magdeburgs Almeida
6. MDLB-Spieltag - Sonntag, 16. Juni - Leipzig

Die Wallbreakers wussten schon vor dem Spiel, dass die Neuauflage des letztjährigen MDLB-Finals gegen die Los Atlas Magdeburg ein hartes Stück Arbeit werden würde. Das es aber am Ende so dramatisch werden würde, konnte wohl niemand ahnen. Nach einer Berg- und Talfahrt, in der die Leipziger zunächst zurück lagen, dann in einem Inning alles wieder ausglichen, die Chance auf die Führung verpassten und anfangs des letzten Durchgangs wieder in Rückstand gerieten, mussten sie am Ende mit 7-5 ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.

Dabei begann das Spiel bereits wenig verheissungsvoll, als die Offense der Leipziger gegen Magdeburgs Starting Pitcher Jacinto Almeida zwei Innings lang nichts zählbares zustande brachte. Der Angriff der Los Atlas hingegen legte furios los und nahm Stephan Elkins, auf dem Mound für die Wallbreakers, gleich in der ersten Hälfte des ersten Durchgangs drei Runs ab und fügte im zweiten Inning noch einen zum Zwischenstand von 4-0 hinzu.

Großöhme

Daniel Kolb schliesslich gelang es im dritten Inning, durch einen Walk als erster Leipziger auf Base zu kommen. Robert Pardavi sorgte zwei Batter später mit einem Single für den ersten Hit der Wallbreakers. Durch einen Error des First Baseman der Los Atlas erreichte Marc Wagner nach seinem Schlag gleich das zweite Base und Kolb konnte durch diesen Fehler den ersten Run zum 4-1 nach Hause laufen. Andreas Großöhme schliesslich sorgte mit einem 3-Run-Homerun, seinem ersten in dieser Saison und dem allerersten, den der neue Ballpark der Wallbreakers erlebt hatte, für den Ausgleich zum 4-4.

Danach tat sich punktemässig bis zum Beginn des fünften und letzten Innings nichts mehr. Die Wallbreakers konnten ihre Chance, im vierten Durchgang bereits in Führung zu gehen und diese dann nur noch verteidigen zu müssen, nicht nutzen, obwohl sie mit Thomas Gebert bei einem Out bereits einen Runner in Scoring Position auf dem zweiten Base gehabt hatten.

Die Los Atlas liessen ihre Chance, die Führung zu übernehmen, allerdings nicht aus, und erzielten gegen Stanley Schubert (0-1), der als Closer für Stephan Elkins eingewechselt worden war, drei Runs zum 7-4.

Damit fanden sich die Wallbreakers vor der zweiten Hälfte des letzten Innings und damit ihrer allerletzten Chance, das Spiel noch zu drehen, in einem nahezu unüberwindbaren Loch, angesichts des Faktes, dass Aimeido Jacinto bis zu diesem Zeitpunkt ganze drei Hits zugelassen hatte.

Zwar konnten die Leipziger durch Marc Wagner noch einen Run zum 7-5 durch einen Sacrifice Fly von Andreas Großöhme machen, aber leider eben nicht mehr, so dass damit die erste Saisonniederlage besiegelt war.

Game Notes
Den ersten Homerun im Wallbreakers Ballpark schlug eigentlich der Magdeburger Centerfielder Luis Gomez im ersten Inning. Der wurde ihm jedoch aberkannt, da Plate Umpire Frank Kalmring das Spiel noch nicht wieder freigegeben hatte, als Gomez den Pitch von Stephan Elkins über den Zaun im Centerfield schickte. +++ Die Niederlage ist die erste für die Wallbreakers seit dem 14. Juli vergangenen Jahres, als sie, ebenfalls gegen die Los Atlas, in Magdeburg mit 6-5 unterlagen. Es war auch die erste Heimniederlage seit über zwei Jahren. Damals, am 27. Mai 2000, verloren die Wallbreakers noch auf der Festwiese mit 11-2 gegen die Gera Lions.

  Spiel 2
Leipzig Wallbreakers 10
Los Atlas Magdeburg 9

Box Score
.
Die kompletten Stats der MDLB-Saison 2002
Los Atlas Magdeburg 7, Leipzig Wallbreakers 5
.
. 1 2 3 4 5 R H E
Los Atlas Magdeburg 3 1 0 0 3 7 7 2
Leipzig Wallbreakers 0 0 4 0 1 5 3 4

 
Magdeburg Pos AB R H RBI BB SO AVG
Zapata 2B 2 2 1 2 2 0  
Gomez CF 4 1 1 0 0 1  
Cruz C 4 1 2 0 0 1  
Izquierdo SS 1 0 0 0 2 0  
A. Ponte 3B 2 0 0 0 0 0  
Almeida P 2 1 0 0 0 0  
Talavera 1B 3 1 1 0 0 2  
Silva LF 3 1 2 1 0 1  
Perez  RF 2 0 0 0 0 1  
Totals   23 7 7 3 4 6  
.                

BATTING
2B: Silva (5th inning off Schubert).
RBI: Zapata 2, Silva.
Runners left in scoring position, 2 out: A. Ponte 2, Perez 2, Cruz 1.
Team LOB: 8.

BASERUNNING
SB
: Zapata.

FIELDING
E: Izquierdo, Talavera.
A: Izquierdo 2, A. Ponte, Almeida.

.                
Leipzig Pos AB R H RBI BB SO AVG
Wagner C 3 2 0 0 0 1 .412
Großöhme LF-RF 2 1 1 4 0 1 .333
Heiker 3B 3 0 0 0 0 0 .450
Schubert 2B-P 2 0 0 0 0 1 .333
Pitzschel DH-LF 2 0 0 0 0 1 .381
Gebert CF 2 0 1 0 0 1 .667
Kolb RF 1 1 0 0 1 1 .444
..Elkins P-2B 0 0 0 0 0 0 .385
Thiemich 1B 2 0 0 0 0 0 .438
Pardavi SS 2 1 1 0 0 0 .250
Totals   19 5 3 4 1 6  
.                

BATTING
HR: Großöhme (1, 3rd inning off Almeida, 2 on, 1 out).
SF: Großöhme.
RBI: Großöhme 4 (8).
Runners left in scoring position, 2 out: Thiemich 1.
Team LOB: 1.

BASERUNNING
SB: Wagner 2 (21), Gebert (2).

FIELDING
E: Thiemich 2 (6), Wagner (4), Heiker (2).
A: Heiker 3, Pardavi 2, Wagner.
PB: Wagner (4).

.
Pitching
Magdeburg IP H R ER BB SO HR ERA
Almeida (W, 1-0) 5 3 5 3 1 6 1 3.00
.                
Leipzig IP H R ER BB SO HR ERA
Elkins 4 4 4 2 4 4 0 2.92
Schubert (L, 0-1) 1 3 3 3 0 2 0 6.67
.
Batters faced
: Almeida 21, Elkins 22, Schubert 7.
HBP: A. Ponte (by Elkins), Almeida (by Schubert), Perez (by Schubert).
.
Umpires
: HP: Frank Kalmring, Field: Nelson Alamo (beide Erfurt).

Off. Scorer: Inge Alamo (Erfurt).

Spielzeit: 2:00 h.
.
Zahlen in Klammern bedeuten immer die Gesamtanzahl für den jeweiligen Spieler in der regulären Saison 2002.
.
Diese Seite wurde zuletzt am 17. Juni 2002 aktualisiert.
© 1999-2003 Leipzig Wallbreakers e.V. + spectrum Logistik GmbH. Anregungen und Kommentare zu dieser Seite bitte per e-mail an [email protected]