Wallbreakers finden kein Rezept gegen Geras Pitcher Carmelo Sanchez
Samstag, 26. August 2000
Box Score
.
Die Leipzig Wallbreakers hatten bereits geahnt, dass sie gegen den Star-Pitcher der Gera Lions, Carmelo Sanchez, nicht besonders gut aussehen würden. Genau so kam es dann auch. Sanchez schickte zehn Hitter der sonst so starken Offense der Leipziger per Strikeout zurück auf die Bank. Im Durchschnitt verzeichnen die Wallbreakers sonst nur etwa vier Strikeouts pro Spiel.

Trotzdem gestaltete sich das erste Spiel des Doubleheaders bei den Thüringern relativ ausgeglichen, da Stanley Schubert auf Leipziger Seite ein ebenso gutes Spiel machte. Ein einziges schlechtes Inning, das vierte, sorgte schließlich jedoch für die Entscheidung in dieser Begegnung, die dann doch noch recht klar mit 7-1 an die Lions ging.

Bis zur zweiten Hälfte des dritten Innings stand es 0-0, bevor die Gera Lions schließlich einen Run erzielen konnten. Die Wallbreakers konnten in der ersten Hälfte des vierten Durchgangs allerdings gleich mit einem Punkt ihrerseits antworten und das Spiel damit wieder ausgleichen, nachdem Stanley Schubert durch einen Double von Michael Pitzschel nach Hause kam. Schubert hatte zuvor selbst einen Double, einer von nur drei Hits, die die Leipziger Carmelo Sanchez abnehmen konnten. Den dritten Hit verzeichnete Jens Friese mit einem Single im fünften Inning.

Im vierten Durchgang konnten die Lions sechs Runs zum 7-1-Endstand machen.
.
Diese Seite wurde zuletzt am 8. September 2000 aktualisiert.
© 1999-2003 Leipzig Wallbreakers e.V. + spectrum Logistik GmbH. Anregungen und Kommentare zu dieser Seite bitte per e-mail an [email protected]