Nach mittelmäßigem Auftakt Sieg sicher nach Hause gebracht
Sonntag, 25. Juni 2000
Box Score
.
Mit neuem Selbstbewusstsein nach den beiden überzeugenden Siegen gegen die Magdeburg Poor Pigs traten die Leipzig Wallbreakers bei den Dresden Dragons an. Zwar begannen die Leipziger Spiel 1 des Doubleheaders etwas mittelmäßig, durch gutes Pitching von Stephan Elkins und eine solide Defense jedoch konnten die Wallbreakers am Ende einen relativ sicheren 12-3-Sieg einfahren.

Die Dragons konnten zunächst im ersten Inning mit 1-0 in Führung gehen, nachdem die Wallbreakers in der ersten Hälfte dieses Durchgangs keine Runs erzielen konnten. Im zweiten Inning konnten die Leipziger zwar ihrerseits durch Runs von Jens Friese und Michael Pitzschel mit 2-1 in Führung gehen, die Dragons beantworteten diese Aktion jedoch gleich wieder mit zwei Punkten zum Zwischenstand nach zwei Innings von 3-2 für die Dresden Dragons.

Danach lief in der Offense jedoch nicht mehr viel für die Dresdner zusammen, während die Wallbreakers im dritten Inning zunächst mit drei Runs die Führung zum 5-2 zurückeroberten, und diese danach auch noch weiter ausbauen konnten. Im vierten Durchgang erzielten sie erneut drei Runs und legten im fünften Inning sogar noch einmal vier Punkte zum Endstand von 12-3 drauf.

Pitcher Stephan Elkins (2-3) ließ über die kompletten fünf Inning nur drei Runs (allesamt unearned) und drei Hits zu. Er warf sechs Strikeouts und gab nur drei Walks ab. Damit ist er seit der Niederlage in Braunsbedra am 3. Juni nicht nur ungeschlagen, sondern hat auch in den zwei Spielen seitdem keinen einzigen Earned Run abgegeben.

.
Diese Seite wurde zuletzt am 30. Juni 2000 aktualisiert.
© 1999-2003 Leipzig Wallbreakers e.V. + spectrum Logistik GmbH. Anregungen und Kommentare zu dieser Seite bitte per e-mail an [email protected]