Famose Aufholjagd mit Sieg belohnt
Samstag, 15. April 2000
Box Score
.
Nachdem die Wallbreakers das erste Spiel des Doubleheaders an diesem Samstag noch knapp mit 4-3 nach sechs Innings verloren hatten, war ihnen das Glück (und das Können) in Spiel 2 etwas mehr hold.

Dank einer Aufholjagd, wie man sie zuletzt im vergangenen Jahr beim 16-10-Sieg der Wallbreakers in Dresden gesehen hatte konnten die Leipziger die Dragons mit 11-10 bezwingen, nachdem sie zur Hälfte des dritten Innings durch eine erneut unzureichende Defensivleistung bereits 10-1 zurückgelegen hatten.

Der Starting Pitcher der Wallbreakers, Stephan Elkins, ließ in zwei Innings sieben Hits und neun Runs zu, drei davon als Earned Runs. Danach kam Miguel Pupo (1-1) ins Spiel und gab in drei Innings nur noch einen Unearned Run und drei Hits ab.

Die Aufholjagd begann in der zweiten Hälfte des dritten Innings, als die Wallbreakers durch einen 3-Run-Homerun von Stephan Elkins, der nach dem Pitcher-Wechsel auf die Position des Short Stop gewechselt war, auf 10-4 verkürzen konnten. Als die Dresdner im vierten Inning beim Stand von inzwischen 10-6 nach einem weiteren 2-Run-Homerun von Marco Schubert den Pitcher auswechselten, erzielten die Leipziger dennoch drei weitere Runs zum 11-10. Da die Dragons im fünften Inning keine weiteren Punkte machten, bedeutete dies gleichzeitig den Endstand des Spiels.

.
Diese Seite wurde zuletzt am 25. April 2000 aktualisiert.
© 1999-2003 Leipzig Wallbreakers e.V. + spectrum Logistik GmbH. Anregungen und Kommentare zu dieser Seite bitte per e-mail an [email protected]