Knappe Saisoneröffnung mit unglücklicherem Ende für die Wallbreakers
Samstag, 15. April 2000
Box Score
.
Trotz einer sehr guten Pitching-Leistung von Stanley Schubert verloren die Wallbreakers im ersten Spiel der MDLB-Saison 2000 in sechs Innings knapp mit 4-3 gegen die Dresden Dragons. Die ungewöhnlich magere Offensive (fünf Hits für das ganze Team) und fünf Errors in der Verteidigung verhinderten einen Sieg, der in jedem Falle möglich gewesen wäre.

Die Wallbreakers traten mit einer leicht verjüngten Aufstellung an. So machte zum Beispiel Hagen Milde in diesem Spiel sein MDLB-Debüt als Short Stop.

Stanley Schubert dominierte die Lineup der Dragons wie selten zuvor. Er warf in 5 1/3 Innings elf Strikeouts, ließ keinen einzigen Earned Run und gerade einmal einen Hit zu. Miguel Pupo (0-1) pitchte 1/3 Inning für die Niederlage, obwohl auch er keinen Earned Run zuließ.

Dennoch nützte diese Leistung nur wenig, da alle vier Runs der Dragons entweder auf Errors, Passed Balls oder Wild Pitches zurückgingen.

In der Offensive hätten die Wallbreakers das Spiel eigentlich an sich reißen müssen, aber Dresdens Pitcher Mena Monjarez war ebenfalls gut drauf und ließ in sechs Innings nur zwei Earned Runs und fünf Hits zu. Zwei Hits hatte alleine der Catcher und Leadoff-Hitter der Wallbreakers, Andreas Großöhme. Die restlichen drei verteilten sich auf Stanley Schubert, der einen Solo-Homerun schlug, Marco Schubert mit einem Double und Robert Klawes, der sein erstes Spiel seit seiner Verletzung vor einem Jahr machte, mit einem Single.

Der Knackpunkt des Spiels war das sechste Inning, als die Wallbreakers ohne Outs durch den Homerun von Stanley Schubert zunächst auf 4-3 herangekommen waren und Marco Schubert als nächster Batter ein Double schlug, womit der Ausgleichsrun schon auf dem zweiten Base stand. Als nächster kam Miguel Pupo an den Schlag, der mit einem Hit das Spiel hätte ausgleichen können. Die Dragons gaben dem gefährlichsten Hitter der Leipziger jedoch einen absichtlichen Walk und ließen ihn somit auf das erste Base. Der nachfolgende Batter, Michael Pitzschel, schlug einen Flyball zum Double Play, nachdem Pupo am ersten Base zu früh losgelaufen war. Robert Klawes schließlich wurde durch ein Flyout zum Short Stop ebenfalls ausgemacht und das Spiel war beendet.

.
Diese Seite wurde zuletzt am 25. April 2000 aktualisiert.
© 1999-2003 Leipzig Wallbreakers e.V. + spectrum Logistik GmbH. Anregungen und Kommentare zu dieser Seite bitte per e-mail an [email protected]