Braunschweig und Leipzig erzielten jeweils einen Sieg 07.05.2018


„Ich erwarte zwei weitere Siege von meiner jungen Mannschaft“ ( Timm Strübing, Trainer der Braunschweig SpotUp 89ers vor dem Duell mit Leipzig). Man sollte meinen, dass diese Worte eigentlich für genug Motivation bei den sächsischen Baseballern hätten sorgen sollen, aber irgendwie fehlten im ersten Spiel immer ein paar Prozente an Dynamik, Konzentration und Handlungsschnelligkeit. Den Willen zum Sieg konnte man den Leipzigern nicht absprechen, aber eben diese fehlenden Prozente waren ausschlaggebend dafür, dass sich Braunschweig die erste Partie relativ souverän sicherte und nie ernsthaft in Bedrängnis kam.

Nun blieb also noch das zweite Spiel, damit die Ansage des gegnerischen Coaches sich nicht bewahrheitete. Die Vorzeichen waren nicht sonderlich gut, fehlten Coach Zumpfe nun Ryan Wholey und John Heiker, welche sich, aufgrund der hohen Belastung (sechs Spiele innerhalb sieben Tage), starke Blessuren zugezogen hatten und somit nicht mehr einsatzfähig waren. Zudem fehlte 1st Baseman Creed Weiler verletzungsbedingt. Bisher verschont von Versehrungen und bis dato eine gute Saison spielend, war Pitcher Daniel Kolb. Und auch dieses Mal zeigte er eine starke Performance auf dem Mound und warf erneut ein Complete Game, in dem er nur vier gegnerische Punkte zuließ. Unterstützung erhielt er dabei von seinen Hintermännern, welche kaum Fehler produzierten und konsequent die Outs spielten. Zweiter Erfolgsgarant in dieser Partie war Brett Hankerson, welcher mit einem 2-Run Homerun im fünften Inning für die knappe Leipziger Führung sorgte, welche bis zum Spielende Bestand hielt. So sicherten sich die Wallbreakers wenigstens einen Sieg, welcher, gerade in Anbetracht der Verletztenliste, Spieler und Trainer zufrieden stimmte.

Spiel 1

 

1

2

3

4

5

6

7

8

9

R

H

E

Leipzig Wallbreakers

2

0

0

0

0

0

0

4

0

6

7

2

Braunschweig Spot Up 89ers

0

2

0

1

2

0

3

2

-

10

13

1

  

Spiel 2

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Leipzig Wallbreakers

0

0

3

0

2

0

0

5

9

2

Braunschweig Spot Up 89ers

1

0

0

3

0

0

-

4

6

1

 

FĂĽr Leipzig spielten:
M.Schmid, J. Heinemann, J. Ceballos, R. Wholey, N. Alamo, N. Youmans, J. Heiker, B. Hankerson, D. Kolb, N. Hester, F. Kalmring, R. Franke und N. Punke und Coach U. Zumpfe.
Der nächste Spieltag findet auswärts am 12. Mai statt.
Gegner sind die Berlin Sluggers.

• Tabellenstand

• Unsere Bilder und Videos findet ihr HIER

• Wir freuen uns auf euer Feedback HIER

 

 



Termine

Zeitraum: 04.06.18 - 04.07.18

Keine Termine gefunden



Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung: