RLNO 2016

Team W L GB PC
Wallbreakers 10 2 - 0.833
Roadrunners 9 5 1 0.643
Alligators 8 3 4 0.667
Stealers 8 3 2 0.727
Spot Up 89ers 8 10 2 0.5
Westend 69ers 7 8 5 0.385
Dragons 5 10 5 0.385
Poorpigs 1 15 9 0.063



Erneuter Split f├╝r die Softballer 14.08.2016


Leipzig vs. Magdeburg

Im ersten Spiel beginnen die Leipzig Wallbreakers als Gastmannschaft am Schlag und stehen der Pitcherin A. Rochel gegen├╝ber. Durch einige Errors der Magdeburger Defense erlangen sie drei Runs. Beim Wechsel kann die motivierte Verteidigung der Wallbreakers gleich die ersten drei Batter durch ein Easy Out an Eins und ein Double Play (beteiligte Spieler: L. Coe, A. Dyck, A. Neuse) ausmachen. Im n├Ąchsten Inning wird noch ein weiterer Run reingeholt. Das Spiel scheint schnell zu beginnen, da auch bei erneutem Wechsel die Leipziger Defense das Heimkehren der Poor Pigs durch ein Double Play und ein Aus an Eins verhindern konnte.

Das 3. Inning versucht Magdeburg aufzuholen. Die Leipziger holen keinen Punkt herein und die Poor Pigs bringen durch mehrere Hits zwei Runner nach Hause.

F├╝r die Wallbreakers r├╝cken auch zwei Runs im vierten Inning durch einen Error nach.  Allerdings wird beim Wechsel ihre Verteidigung etwas schw├Ącher und auch die Leipziger machen einige Fehler durch welche die gegnerische Mannschaft punktet.

Im letzten Inning geben die Leipzig Wallbreakers aber nochmal richtig Gas! Durch Hits von T. Eisenstein, L. Coe, S. Eckhold, J. D├Âring, A. Przynosz und einem Double von R. Thiemich gelangen 6 Punkte auf ihr Konto. Die Magdeburg Poor Pigs bringen durch einen Hit von D. K├Ânig und einige Errors der Defense erneut zwei Runner nach Hause, allerdings reicht dies nicht zum Sieg. Die Verteidigung macht 2x das Easy Out an Eins durch den Wurf von T. Eisenstein (an 3. Base) zur First Base. Das Spiel wird von der Pitcherin L. Coe durch einen Strikeout erfolgreich beendet. Called Game! - Mit 12 zu 6 f├╝r die Wallbreakers.

Hierbei auch nochmal einen herzlichen Dank an den Gastspieler Jonathan D├Âring von den Dresden Dragons, der uns sowohl als Catcher als auch in der Offense unterst├╝tzt hat!

 

Leipzig vs. Dresden

 

Nach einer Pause f├╝r die Leipzig Wallbreakers, in der die Dresden Dragons gegen die Magdeburg Poor Pigs 22:03 gewannen, geht es nun weiter. Die Wallbreakers stehen den Dresdnern als Heimmannschaft gegen├╝ber:

A. Przynosz beginnt zuerst am Rubber. Das Inning gestaltet sich abwechslungsreich f├╝r ihn. Er versucht die Dresdner zur├╝ckzuhalten und ihm gelingen zwei Strikeouts. Allerdings folgen auch mehrere Base on Balls und Wild Pitches. Zusammen mit einem Error von A. Dyck an Short und einigen Hits, kassieren die Dragons sechs Punkte. Das letzte Out ist ein vom Pitcher gefangener Flyout, wodurch das Punkten der noch drei zur├╝ckgebliebenen Runner verhindert wird.

Nach dem Wechsel stehen die Leipziger der Pitcherin A. Nagel am Schlag gegen├╝ber. Trotz den anf├Ąnglichen zwei Outs, konnten die Wallbreakers noch drei Punkte reinholen. Dies ist durch ein bisschen Gl├╝ck bei A. Dyck zu verdanken, die durch einen fallengelassenen Strikeout noch auf die First Base gekommen ist, sowie den nachfolgenden Battern. Die durch einen Hit von R. Thiemich, einen Walk f├╝r A. Neuse und einem weiteren Hit von A. Garnier an Eins gelangt sind. Das zweite Inning verl├Ąuft in der  Leipziger  Defense ├Ąhnlich wie im ersten. Besonders die Wild Pitches erm├Âglichen den Dresdnern das Heimkehren mit insgesamt f├╝nf Punkten. Dadurch, dass im 1. Inning f├╝r die Dragons 6 Punkte eingefahren sind, kommt es zu einem Pitcherwechsel. Die Wallbreakers stehen nun V. Teucher gegen├╝ber. Diese scheint anfangs etwas schwerer hineinzufinden und durch mehrere Walks erlangen die Leipziger 4 Punkte. Sie r├╝cken damit den Dresdnern etwas n├Ąher. Als die gegnerische Mannschaft an den Schlag tritt, holen sie ebenfalls weitere 4 Runs f├╝r sich ein. A. Przynosz gelingt das Pitchen nun besser und er ist f├╝r alle 3 Outs verantwortlich. Darunter zwei Strikouts und einen Wurf auf Eins. Beim Wechsel k├Ânnen die Wallbreakers allerdings keinen Run erzielen. In der Defense schlagen sie sich am Ende jedoch besonders gut. Durch Flyouts gefangen von R. Thiemich an Eins und S. Eckhold im Centerfield, sowie dem Aus an Eins, werden gleich die ersten drei Batter ausgemacht. Im letzten Inning geht es schnell zu Ende und beide Teams holen keine weiteren Punkte nach Hause. Das Spiel endet mit einem Ergebnis von15:09 f├╝r die Dresden Dragons.

 

Die Leipzig Wallbreakers freuen sich schon auf den n├Ąchsten Spieltag am 03.09. Dies ist nicht nur der letzte Spieltag, sondern zugleich auch der letzte Heimspieltag. Deswegen sind die anderen Teams anschlie├čend herzlich zu einem kleinen Abschlussfest eingeladen.  

Statistiken von den ersten Spielen sind nun online einzusehen unter: http://stats.mbsv.de/mdls/2016/



Termine

Zeitraum: 15.09.16 - 15.10.16

Keine Termine gefunden



Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und F├Ârderern f├╝r die freundliche Unterst├╝tzung: