Logo Wallbreakers Titelbanner
 
Weihnachts- und Saisonabschlussfeier
Freitag, 10. Dezember 2004

John Heiker, Anna Moldt erhalten MVP-Ehren

John Heiker (1. Baseballteam) und Anna Moldt (Softballteam) wurden auf der Weihnachts- und Saisonabschlussfeier der Wallbreakers am vergangenen Freitag im Restaurant "Felicita" in Leipzig als wertvollste Spieler ihrer jeweiligen Mannschaften ausgezeichnet.

Moldt Heiker

Anna Moldt führte das Softballteam der Wallbreakers nicht nur mit einem .500 Batting Average (gleichauf mit Anne Dunkel) an, sondern pitchte auch acht der zehn Spiele ihrer Mannschaft. Für ihre Verdienste im Pitching Circle wurde sie bereits im September zur besten Werferin der Mitteldeutschen Liga Softball (MDLS) gekürt und erreichte den dritten Platz in der Wertung des "Lisa-Fernandez-Awards" für die beste Pitcherin in der Verbandsliga Berlin-Brandeburg, in der sie für die Berlin Kangaroos antrat, in deren Farben sie auch in der ersten Bundesliga spielt.

John Heiker hatte 2004 eine Riesensaison, vor allem offensiv. Er brach mit acht Homeruns den alten Teamrekord (5) von Miguel Pupo aus dem Jahre 1999 und führte die Mannschaft in Hits (mit 30), RBI (28), Batting Average (.600), On-Base Percentage (.625) und Slugging Percentage (1.240) an. Und das alles, obwohl er nur 16 von 24 Spielen in der Mitteldeutschen Liga Baseball (MDLB) absolvieren konnte.

Auf den zweiten Platz in der Wertung des MVPs des 1. Baseballteams kam Nico Punke (.419 Batting Average, 13 Doubles, 22 RBI, 35 Runs, 26 Stolen Bases), den dritten Rang belegte Daniel Kolb (.393 Batting Average, 2 Homruns, 22 RBI, 25 Runs).

Lennart Suckau wurde als Rookie of the Year und wertvollster Spieler des 2. Baseballteams ausgezeichnet. Er absolvierte 16 Spiele in der ersten und alle 14 Spiele in der zweiten Mannschaft , mit Schlagdurchschnitten von .321 (MDLB) und .371 (Länderliga). Hinzu kamen fünf Siege als Pitcher im zweiten Team, darunter die überzeugende Vorstellung beim 4:2-Sieg im Finale gegen die Erfurt Latinos II am 18. September in Dresden.

Daniel Kolb wurde für seine Verdienste im Centerfield (nur zwei Errors in 22 Spielen) mit dem ersten "Golden Glove" in der Geschichte der Wallbreakers geehrt.

Den wohl begehrtesten Preis des Abends erhielt Christian Burkhardt, der von Vorjahressieger Roy Thiemich den Wanderpokal des "Golden Sombrero" für die meisten Strikeouts (13) überreicht bekam. Im Softballteam gab es in diesem Jahr keine "würdige" Anwärterin auf den Sombrero, die meisten Strikeouts hatte mit gerade einmal drei Franziska Hammann.

Zudem wurden René Moreno und Michael Pitzschel, letzterer in Abwesenheit, für ihre zehnjährige Zugehörigkeit bei den Wallbreakers geehrt. Moreno gehört als "Urgestein" zwar bereits seit der Gründung des Teams im Jahre 1992 dazu, da aber diese Art der Ehrung erst in diesem Jahr eingeführt wurde, wurde sie am Freitag entsprechend nachgeholt.


 

'Wanted" Button

Wallbreakers Fanshop Logo


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:

Dunkel Elektrotechnik GmbH
Elektrotechnik GmbH

Mitteldeutsche Rohstoff-Recycling GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig

© 1999-2005 Leipzig Wallbreakers e.V.. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte auf dieser oder einer anderen Seite innerhalb von www.wallbreakers.de gelinkter Websites.