Roster
Statistiken
Spielplan
Tabelle
Training
 
Sonntag, 15. Juni - Leipzig - 5. Spieltag MDLB
Wallbreakers lassen Jena keine Chance
Bericht: Andreas Großöhme
Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Jena Giants
3 0 1 2 X X X 6 5 4
Leipzig Wallbreakers 12 3 5 1 X X X 21 15 2
W: Kolb (2-0), L: Klabunde (?-?), S: -
Spiel 2 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Jena Giants 0 0 0 0 0 X X 0 1 3
Leipzig Wallbreakers 1 7 1 3 X X X 12 13 1
W: Zille (2-0), L: Bruns (?-?), S: -
Mit 21-6 und 12-0 überrollten die Wallbreakers am Sonntag im heimischen Ballpark am fünften Spieltag der Mitteldeutschen Liga Baseball (MDLB) die Jena Giants. Damit sind die Leipziger in dieser Saison weiterhin ungeschlagen (8-0).

Spiel 1

Das Spiel begann zunächst etwas holprig, als die Giants gleich im ersten Inning drei Runs vorlegen konnten. Aber die Wallbreakers ließen sich dadurch nicht weiter beeindrucken und hielten in ihrer Hälfte des ersten Durchgangs gleich zwölf Punkte dagegen.

Weitere drei im zweiten und fünf Runs im dritten Inning folgten, womit beim Zwischenstand von 20-4 das Spiel im Grunde bereits entschieden war.

Starting Pitcher Daniel Kolb (2-0) fand ab dem zweiten Inning immer besser ins Spiel und ließ über die nächsten zwei Durchgänge nur einen weiteren Run der Giants zu. Als Jena anfangs des vierten Innings offensiv noch einmal erwachte, wechselten die Wallbreakers bei einem Aus schließlich noch zu Dave Gorman, der das Spiel mit 21-6 zu Ende brachte.

Spiel 2

Das zweite Spiel begann Richard Zille (2-0) auf dem Mound für die Leipziger. Er hatte die Offense der Giants jederzeit unter Kontrolle und ging über die komplette Distanz, die allerdings nur fünf Innings betrug, da die Partie beim Stand von 12-0 für die Wallbreakers erneut vorzeitig beendet war. Zille ließ nur einen Hit zu, warf elf Strikeouts und gab drei Walks ab.

In der Offense hatten es die Leipziger mit Jenas Starter Michael Bruns etwas schwerer als noch im ersten Spiel. Dennoch konnten sie mit einem Run im ersten und sieben Punkten im zweiten Inning eine bereits vorentscheidende  Führung herausarbeiten.

Durch Zilles Pitchingleistung war diese Führung auch nie gefährdet, im Gegenteil. Die Wallbreakers bauten sie mit einem Run im dritten und drei weiteren Punkten im vierten Spielabschnitt auf 12-0 aus, was gleichzeitig auch der Endstand war.

Mit diesen beiden Siegen schließen die Wallbreakers die Hinrunde mit der makellosen Bilanz von 8-0 ab. Start zur Rückrunde wird bereits am kommenden Sonntag in Erfurt gegen die Latinos sein.
 


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:


Elektrotechnik GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig

© 1999-2014 Leipzig Wallbreakers e.V. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte von von dieser Seite aus verlinkten externen Websites.