Roster
Statistiken
Spielplan
Tabelle
Training
 
Sonntag, 25. Mai - Magdeburg - 4. Spieltag MDLB
Einmal knapp, einmal deutlich: Wallbreakers mit Doppelsieg in Magdeburg, weiter ungeschlagen
Bericht: Richard Zille
Spiel 1 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Leipzig Wallbreakers
0 1 4 3 1 0 2 11 7 4
Magdeburg Poor Pigs 1 0 2 0 0 2 5 10 6 2
W: Kolb (1-0), L: Würkner (?-?), S: Heiker (1)
Spiel 2 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Leipzig Wallbreakers 3 0 0 1 0 4 4 12 7 1
Magdeburg Poor Pigs 1 0 0 1 0 0 1 3 7 10
W: Rindfleisch (1-0), L: König (?-?), S: -
Die bisher ungeschlagenen Wallbreakers reisten am vergangenen Sonntag nach Magdeburg, wo ihnen neben einem starken Gegner, den Poor Pigs, auch das heiße Wetter zu schaffen machte. Nach einer Spielzeit von drei Stunden im ersten Spiel und zweieinhalb weiteren in der zweiten Begegnung standen die Wallbreakers zweimal als Sieger fest, wenn auch knapper als erwünscht.

Spiel 1

Die erste Offensive der Wallbreakers verlief komplett im Sande, nach drei Battern und drei schnellen Outs musste Routinier Daniel Kolb bereits auf den Mound. Dieser fand schnell ins Spiel. Er ließ zwar einen Double und durch gutes Baserunning des Leadoff-Batters Tobias Bäthge einen Punkt zu, danach strikte er aber die nächsten drei Batter aus.

Die Offensivwelle der Leipziger begann ab dem zweiten Inning mit dem ersten Hit und Run des Jahres für Verbandsliga-Neuling Gamal Adouane. Im zweiten At-Bat toppte er diese Leistung noch: Bei Bases loaded, zwei Outs und einem Full Count setzte er einen eigentlich viel zu hohen Pitch ins Rightfield, drei Läufer konnten hierbei punkten und gaben Daniel Kolb ein gutes Punkte-Polster. Dieser ließ nicht viel anbrennen, er strikte im Laufe des Spiels insgesamt 15 Poor Pigs aus.

Im siebten Inning, bei bereits zwei Outs und einem Stand von 11-5, machte die Hitze Kolb dann allerdings sichtlich zu schaffen. Die Kontrolle über die Pitches war weg, vier Walks in Folge machten das Spiel wieder knapp. John Heiker übernahm die Rolle als Closer, ein Walk und ein Error ließen den Vorsprung auf einen Punkt schmelzen. Ein schwach geschlagener Ball führte zum rettenden dritten Aus bei Bases loaded und den unnötig spannend gemachten Sieg.


Box Score:

Leipzig Pos AB R H RBI BB SO ..... Magdeburg Pos AB R H RBI BB SO
Zille CF 4 2 0 1 1 1
Bäthge C 3 4 2 1 2 0
Punke LF 5 1 2 1 0 0
Jöde SS 4 0 0 0 1 2
Heiker 2B-3B-
P
3 0 0 1 0 2
König 3B 5 0 0 0 0 3
Heinemann
RF-3B
2 1 0 0 2 0
Izquierdo 1B 5 1 2 1 0 2
Adouane 3B 3 1 2 0 1 0
Nolze 2B
2 1 1 0 2 1
..Rindfleisch2B111000
SchraderRF-P300001
Schwarzbauer C 4 1 1 0 0 0
Schäfer DH 1 1 0 0 1 1
Weiler
1B 3 1 0 0 1 2
..Würkner P-RF 0 1 0 0 1 0
Kolb P-RF 2 2 1 0 2 0
Klein CF 3 1 0 0 1 2
Schmid SS
1 1 0 0 3 1
Prautzsch
LF 3 1 0 1 1 3

















Pitching IP H R ER BB SO HR
Pitching IP H R ER BB SO HR
Kolb (W, 1-0)
6.2 6 10 ? 8 15 0
Würkner (L, ?-?)
6.0 6
8
?
7
4
0
Heiker (S, 1)
0.1
0
0
0
1
0
0

Schrader
1.0
1
2
?
2
2
0

Spiel 2

Als Starting Pitcher für die Wallbreakers setzte Coach Nico Punke auf den noch frischen Benjamin Rindfleisch. Dies erwies sich als richtige Entscheidung. Er pitchte über die komplette Distanz von sieben Innings und ließ hierbei drei Runs und sieben Hits zu. Nur ein Walk ließen keinen hohen Pitch Count aufkommen. Den Rest erledigte die Defensive durch eine fast fehlerfreie Leistung. Dies führte zu kurzen Innings in der Verteidigung, was sich als wichtig erwies.

Offensiv zeigte man sich im ersten Inning bissig. Der Magdeburger Pitcher Daniel König bekam bereits im ersten Inning alle neun Schlagmänner zu Gesicht. Es konnten allerdings nur drei Runs erzielt werden.

Nach der anfänglichen Stärke versiegte der Run Support fast komplett, so dass das Spiel knapp blieb. Erst im sechsten Inning zeigten sich die Wallbreakers wieder feurig. Mit jeweils vier Punkten in den letzten beiden Innings zogen die Leipziger auf und davon. Auch ein Pitchingwechsel auf Seiten von Magdeburg tat da kein Abbruch mehr. Die Hitze und die langen Innings machten den Gastgebern ordentlich zu schaffen, so dass sich Leipzig verdient den Sieg im zweiten Spiel holen konnte.

Box Score:

Leipzig Pos AB R H RBI BB SO ..... Magdeburg Pos AB R H RBI BB SO
Zille CF 5 2 2 3 0 0
Bäthge CF
2 1 0 0 1 0
Punke
RF 5 2 0 1 0 0
Jöde SS
3 0 1 1
0 0
Heiker
2B 2 2 0 0 2 1
König P-3B 3 0 0 0 0 0
..Adouane
2B 1 0 0 0 0 0
Izquierdo 2B 3 1 1 0 0 0
Tejada DH 3 2 1 1 2 1
Nolze 3B-LF 3 0 0 0 0 0
Schwarzbauer
3B 3 0 1 1 1 0
Schrader C 3 0 1 0 0 1
Heinemann
C
4 0 2 0 0 1
..Klein
P 0 0 0 0 0 0
Kolb LF 3 0 0 0 1 0
Schäfer 1B 3 1 2 0 0 0
Weiler
1B 3 1 0 0 1 0
Würkner RF
3 0 1 1 0 0
Schmid
SS
3
3
1
0
1
1

Prautzsch
LF-C
2
0
1
0
0
1

















Pitching IP H R ER BB SO HR
Pitching IP H R ER BB SO HR
Rindfleisch (W, 1-0)
7.0 7 3 ? 1 2 0
König (L, ?-?)
5.2 5 8 ? 7 3 0









Klein 1.1 2 4 ? 1 1 0

Mit nun sechs Siegen aus ihren ersten sechs Saisonspielen führen die Wallbreakers weiterhin ungeschlagen die MDLB-Tabelle vor den Erfurt Latinos (4-2) an. Nächster Gegner werden am 15. Juni - dann wieder im heimischen Ballpark an der Dortmunder Straße - die Jena Giants sein.
 


Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung:


Elektrotechnik GmbH


Das Wetter in Leipzig
Das Wetter in Leipzig

© 1999-2014 Leipzig Wallbreakers e.V. Fragen, Kommentare und Anregungen zu dieser Seite bitte per E-Mail an den Webmaster.
Rechtlicher Hinweis: Die Leipzig Wallbreakers e.V. übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte von von dieser Seite aus verlinkten externen Websites.