In Erfurt gab es nichts zu holen fĂŒr Wallbreakers II 26.07.2018


Der Spielbericht folgt dieses Mal von unserem Rookie Sebastian:

Lasst uns ĂŒber Unterschiede sprechen. Das fĂ€ngt bei der morgendlichen Wahl der Klamotten an. Einige Leipziger erwecken da den Eindruck, als hĂ€tten sie bereits im Spieloutfit geschlafen. Die Keule dann zwischen den Beinen und der Handschuh unter dem Kopf. So vergisst man den ein oder anderen AusrĂŒstungsgegenstand dann sinngemĂ€ĂŸ nicht. Und hey, ordinĂ€rer Ford Fiesta vs. potenter Chevrolet. Im Stadtverkehr – ok, aber auf der A38 offenbaren sich Klassenunterschiede. So zieht sich das durch den ganzen Tag. Vor dem Spiel werden SĂŒĂŸigkeiten in den Landesfarben eines Teams, welches in der WM-Vorrunde scheiterte gereicht. Der Gegner hat bei Ankunft noch KrĂŒmel des 2. FrĂŒhstĂŒcks im Mundwinkel hĂ€ngen. Die Schiedsrichter? Kommen heute aus Jena. Erfurt – Jena, da war doch was! DiesbezĂŒglich herscht heute Gegenteiltag. Ein Beitrag zur VölkerverstĂ€ndigung wird geleistet. Einen Anteil am Ausgang der Partien mag ich den Unparteiischen aber nicht andichten. Weiter so und vielen Dank fĂŒr die spontanen ‚AusflĂŒge‘ in die Regelkunde. Im ersten Spiel wĂ€hnen sich die tapferen Wallbreakers auf der eingangs erwĂ€hnten Schnellstraße. Da ist trotz taktischer Defizite (verpatzter Spielzug aus dem Outfield ĂŒber 1st Base an Home) kaum ein Überholmanöver möglich. Die Chicos, Ă€hh Latinos aus Erfurt pitchen gut, schlagen gut und verteidigen solide. Die schlussendlich, deutliche Niederlage spiegelt nur bedingt das tatsĂ€chliche Geschehen wieder. Zumindest sind weite Teile der Mannschaft anschließend so gut gelaunt, dass zwischen den Partien, statt die Köpfe hĂ€ngen zu lassen, lieber so eine Art ‚Mensch Ă€rger dich nicht‘ mit Helmen und BĂ€llen auf dem Rasen gespielt wird.
 

 

1

2

3

4

5

R

H

E

Leipzig Wallbreakers II

0

0

0

1

0

1

3

3

Erfurt Latinos

3

5

2

4

-

14

12

2

 

 

Unser heutiger Catcher scheint aus der Pausenunterhaltung gleich so viel Motivation gezogen zu haben, dass er sich im 2. Spiel bei jeder sich bietenden Gelegenheit die Maske vom Gesicht riss und aufgeregt nach Schwebfliegen oder so Ausschau hielt. Nachdem sein strahlendes Gesicht wieder hinter dem Gitter verschwindet, ertönen Spielzugsansagen aus seiner Kehle, die wahrscheinlich auch den Kauz im angrenzenden ThĂŒringer Wald aus dem MittagsschlĂ€fchen reißen. Die Rechnung ging auf. Die Wallbreakers ließen nicht mehr so viele Runs zu und bleiben bis zum 5. Inning in Schlagdistanz. Schade, dass in Erfurt scheinbar auch einer das Regelwerk gelesen hat und in einer, fĂŒr uns netten Spielsituation, der erwĂ€hnte Catcher ohne zu schlagen auf die erste Base delegiert hat. Zu dem Zeitpunkt waren auch die 2. und 3. Base geladen und es passiert leider das, was dann den Unterschied machte: LW gelang kein Punkt. Die Rythmusfreunde und Freundinnen aus Erfurt hingegen, darauf hĂ€tte man wetten können, machten in vergleichbaren Situationen mit dem Überschlagen der Outfielder locker 2 bis 3 Punkte. Aber hey, wir sagen einen fantastischen Catch von Johannes im RĂŒckwĂ€rtslaufen als 2. Baseman. Thomas hat vorher auf der gleichen Position, in Erinnerung an Kenny Lofton, ein einwandfreies Out by tag dargeboten. Philipp ĂŒberzeugt auf dem schwer zu bespielenden Mound. Und Calvin, der im Streit um einen besser dotierten Vertrag mit den Atlanta Braves einfach deren Tomahawk verbuddelte, sei gedankt dafĂŒr, dass er hier seitdem ehrenamtlich Aufbauhilfe leistet und ein paar bekloppten Ossis geduldig zeigt - how to play. Nicht zu vergessen, Annika. She knows, how to play and how to bake. Vielen Dank!
 

 

1

2

3

4

5

R

H

E

Leipzig Wallbreakers II

0

0

1

0

1

2

2

1

Erfurt Latinos

3

0

3

0

-

6

4

3

 


‱
Bilder und Videos findest ihr HIER

 

‱ Wir freuen uns auf dein Feedback HIER

 

 



Termine

Zeitraum: 20.09.18 - 20.10.18

Keine Termine gefunden



Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern fĂŒr die freundliche UnterstĂŒtzung: